Home > Food, Wein & Co. > Cognac Masterclass & Cocktails mit Geschichte

Cognac Masterclass & Cocktails mit Geschichte

Auf der diesjährigen ProWein 2017 präsentierte sich der Cognac mit einer spannenden Masterclass. Unter dem Titel „Discover Cognac“ präsentierte der bekannte Spirituosenexperte Jürgen Deibel den professionellen Teilnehmern das vielseite Eau-de-vie aus Frankreich. Der bereits 2009 zum World‘s First Cognac Educator gekürte Jürgen Deibel erläuterte im Rahmen der Masterclass Hintergründe, Historie und aktuelle Trends des Cognacs und lud zur Verkostung verschiedener Qualitätsstufen ein.  Mit Charme und Fachwissen nahm der Kenner das professionelle Publikum mit auf eine spannende Reise.

Einer der bekanntesten Cognac-Cocktails ist der „Side Car“. Erdacht und kreiert in den 1920er Jahren besteht er aus Cognac, frischem Zitronensaft und Triple Sec. Verfeinert mit einem Crustarand ist dieser Cocktail ein echter Hingucker, der die fruchtigen Aromen des Cognacs optimal betont. Der auf den ersten Blick unerklärliche Name geht auf einen amerikanischen Army Captain zurück, der stets mit einem solchen Vehikel samt Beiwagen auf den Straßen von Paris unterwegs war und bevorzugt einen „Side Car“ trank.

Bereits in den 1830er Jahren wurde der „Sazerac“ erfunden und zählt damit zu den geschichtsträchtigen Klassikern der Cocktails. Er besteht aus Cognac, Zucker, Wasser und einem Bitter sowie Absinth und war ursprünglich ein Familienrezept gegen Bauchschmerzen. Der gebürtige Franzose Peychaud verkaufte eben dieses Mittel an seine Kunden in New Orleans. Traditionell serviert wurde es im Eierbecher, in Frankreich „coquetier“ genannt. Die amerikanisierte Aussprache ließ daraus vermutlich das Wort „Cocktail“ entstehen.

 

Quelle: Cognac Informationsbüro

 

© BNIC/ Albane de Roffignac/ Tanguy de Montesson

Ich möchte diesen Artikel:
Teilen

KategorienFood, Wein & Co. Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks