Home > Food, News, Savoir vivre > Indische Kochkunst in der Berliner Mitte

Indische Kochkunst in der Berliner Mitte

Mit dem INDIA CLUB Restaurant eröffnet am 31. März das erste indische Restaurant auf Spitzenniveau. „Wer richtig gut indisch essen gehen möchte, musste bisher weit reisen. Das wollen wir mit dem INDIA CLUB Restaurant ändern und unseren Gästen ein rundherum außergewöhnliches Angebot machen, das in Deutschland seinesgleichen sucht. Für Berliner und ihre Gäste. Im Herzen der Stadt, nahe des Brandenburger Tores, weltoffen und international“, verspricht Anno August Jagdfeld, dessen Unternehmensgruppe das neue Konzept auf der Südseite des legendären Hotel ADLON etabliert. Garant für höchste nordindische Kochkunst ist das eigens aus Indien angeworbene Team um Küchenchef Manish Bahukhandi, der international als einer der profiliertesten Vertreter der indischen „rustic cuisine“ gilt. Mit Stationen in Spitzenrestaurants wie im Hotel „The Oberoi“ in Neu-Delhi und im Club „Taj Mount Road“ in Chennai sowie zuletzt im 5-Sterne-Hotel „The Claridges“ in Neu-Delhi hat sich der 35jährige längst einen Namen bei allen Liebhabern exzellenter traditioneller Küche erkocht. Ihm zur Seite stehen ein eigener Spezialitätenkoch für Curry-Gerichte und ein Spezialitätenkoch für Tandooris. Chef Manish hat sie in Indien persönlich ausgewählt.

Öffnungszeiten: 18-23:30 Uhr, 7 Tage

Behrenstraße 72, 10117 Berlin (S+U Brandenburger Tor)

Tel.: +49 30 2062 8610

Ich möchte diesen Artikel:
Teilen

KategorienFood, News, Savoir vivre Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks