Home > Food, Savoir vivre > King im Hangar-7

King im Hangar-7

Ursprünglich wollte Johannes King Glasbläser werden. Zum Glück hat das damals nicht geklappt. So trat er eine Ausbildung zum Koch an, entdeckte seine Leidenschaft für feinen, ehrlichen Geschmack und teilt diese heute mit seinen Gästen im Söl’ring Hof auf Sylt. Johannes King – sein Name steht für unverfälschten Geschmack. Um das zu erreichen nimmt er die Natur und die Regionalität mit ins Boot. Und so ist es kaum verwunderlich, wenn seine Lieblingszutaten aus der Nordsee, dem Watt und aus dem eigenen Garten stammen. Heimische Bauern und Händler seines Vertrauens, dass sind Partner, die ihm eine erstklassige Qualität ermöglichen.  Im Schwarzwald geboren, wuchs er mit neun Geschwistern auf einem Bauernhof in Heiligenbronn auf. Mit 15 Jahren begann seine Karriere als Koch im Ringhotel Johanniterbad in Rottweil. Danach ging es zu verschiedenen Stationen durch Europa. Zuerst in Franz Kellers Restaurant in Köln, später weiter nach Wien in die Konditorei Oberlaa unter Karl Schumacher. Das Maitre Henry Levy und Zum Hugenotten, (heute Hugo’s) in Berlin waren die nächsten Schritte zur Verfeinerung seines Handwerks. Es zog ihn wieder nach Wien und alsbald zurück nach Berlin um 1989 im Grand Slam die Position des Küchenchefs einzunehmen. Genau dort erkochte er sich seinen ersten Michelin-Stern. Er war Aufsteiger der Jahres 1997, im Gault Millau. Holte einen zweiten Michelin-Stern 2004, Koch des Jahres im Feinschmecker 2013, 4 Bestecke im Schlemmer Atlas, um einige zu nennen. Johannes King hat seitdem zwei Kochbücher veröffentlicht. Die Küche von Johannes King wurde bereits mehrfach mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet und ist auch weit über die Insel hinaus für ihren hervorragenden Ruf bekannt. Die Liebe zu regionalen Produkten, viel Gefühl und Kunstfertigkeit, tiefgehendes Wissen und jahrelange Erfahrung zeichnen sie aus. Nun verlässt er für kurze Zeit die Nordsee, ihre Dünen und den Watt, um Sie im Restaurant Ikarus im Hangar-7 mit seiner Philosophie, “Genuss durch Verzicht“ bewusst genießen zu lassen.

Foto: ©Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7

Öffnungszeiten:

Hangar-7 Flugzeugmuseum: 09:00 – 22:00 Uhr

Restaurant Ikarus: Küche Montag bis Mittwoch von 19:00 – 22:00 Uhr, Donnerstag bis Sonntag von 12:00 – 14:00 und 19:00 – 22:00 Uhr

Carpe Diem Lounge – Café: 09:00 – 17:00 Uhr

Mayday Bar: So – Do 12:00 – 00:00 Uhr, Fr & Sa 12:00 – 01:00 Uhr

Threesixty Bar: Dienstag bis Sonntag ab 18:30 Uhr, Montag & Donnerstag geschlossen

Hangar-7 Outdoor Lounge: Während der Sommermonate täglich ab 12:00 Uhr geöffnet (bei Schönwetter)

Hangar-7 Merchandising Shop: täglich von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet

 

 

Ich möchte diesen Artikel:
Teilen

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks