Archiv

Artikel Tagged ‘Buddhismus’

Elegante Küche im Restaurant Kochu

1. März 2017 Keine Kommentare

Das Kochu hält was es verspricht und dies zu 100 Prozent mit der neuen Karte, die um duftende Gerichte aus der Südkoreanischen Tempel-Küche erweitert wurde, ab 2.3.17 ist die neue Karte verfügbar. Bini Lee und José Miranda Marillo ist es gelungen ein kulinarisches Feuerwerk der besonderen Art zu entwickeln. Die Speisen, ganz nach dem Prinzip von Yin und Yang, bieten auf einer ganz und gar veganer Basis ein Aromenspiel, das einer kleinen Meditation gleichkommt. Ab heute läuft die neue Karte, die immer ein Zusammenspiel von Spanien und Südkorea bleibt, ganz nach dem Konzept der Inhaber Bini & José.  Mehr…

Heute: Buddhistische Kloster Küche

20. Februar 2017 Keine Kommentare

Im koreanisch-Spanischen Restaurant Kochu Karu wird die Karte ab sofort durch Gerichte aus der Südkoreanischen Tempel-Küche ergänzt. Die Inhaber Bini Lee und José Miranda Marillo möchten mit ihrer Menü-Erweiterung eine kleine Pionierarbeit für die buddhistische Kloster Küche in Berlin leisten. Die koreanische Opernsängerin und ihr Küchenchef und Lebensgefährte betreiben das koreanisch-spanische „Kochu Karu“ seit 2012. Gelernt haben die beiden Gastronomen bei der Nonne Jeong Kwan der südkoreanischen Klosteranlage Chunjinam am Fuße des Berges Naejang. Die buddhistische „Nonne“ ist als Koryphäe der Temple-Küche über die koreanischen Grenzen hinaus bekannt und lud Bini und José im Herbst 2016 in ihr Kloster ein. Mehr…

Tantrischer Buddhismus: „Tibetischer Abend“

17. Februar 2017 Keine Kommentare

Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel

Noch bis Sonntag, den 5. März 2017, zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte seine Großausstellung zur buddhistischen Kunst Asiens. Im Rahmen des Begleitprogramms zur Buddha-Ausstellung bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Dienstag, dem 21. Februar 2017, einen „Tibetischen Abend“ an, der sich speziell der Kultur Tibets widmet. Der „Tibetische Abend“ startet um 17.30 Uhr mit einer kurzen Expedition zur tibetischen Kunst in der Buddha-Ausstellung. Im Anschluss, um 18 Uhr, spricht Elke Hessel über den „tantrischen Buddhismus“. Tibet ist ein Zentrum des tantrischen Buddhismus. Mehr…

Im Land des Donnerdrachens wird gefeiert!

20. Januar 2017 Keine Kommentare

Bhutan  4Wenn die Festival Saison in Bhutan sich von März bis Mai 2017 erstreckt, dann können Gäste die Schönsten in der ehemaligen Hauptstadt des Landes besuchen und im COMO Hotel, dem COMO Uma, Punakha wohnen. Die farbenfrohen und extravaganten Festivals sind längst zum Markenzeichen des Landes geworden. Neben der aufregenden Gelegenheit, Tradition hautnah zu erleben, können die Gäste im Rahmen der jährlich stattfindenden Festivals die Kultur des Landes näher erforschen. Die heiligen Zeremonien sorgen für den Erhalt alter Sitten und Gebräuche und ehren Geschichte und Religion. Mehr…

KategorienEvents, Medien, News Tags: ,

Dalai Lama in Hamburg

14. August 2014 Keine Kommentare

Dalai LamaDalai Lama ist vom 23. bis zum 26. August im Hamburg zu Gast und am 27. August wird das geistliche Oberhaupt der Tibeter bei einer  Konferenz zur Zukunft des Verhältnisses mit China sprechen. Mehr…

KategorienMedien, News Tags: , ,

Tibet-Kolloquium 27.11.2013

14. November 2013 Keine Kommentare

Lhasa, TibetAm Mittwoch, dem 27. November, findet um 18 Uhr am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin ein Tibet-Kolloquium statt. Die Veranstaltung findet im Raum 507, in der Invalidenstrasse 118 statt. Thema: „Muslim-Tibetan trade relations in Amdo, past and present“. Referent: Marie-Paule Hille (CECMC-EHESS, Paris) Wo: Invalidenstr. 118, Raum 507 (S‐Bahn Nordbahnhof, U6 Naturkundemuseum).

Die Weisheit vom Dach der Welt: Ku Nye und Lu Yong

9. August 2013 Keine Kommentare

Park Weggis - The Sparkling ResortIndisches Ayurveda – hat viele Fans. Traditionelle chinesische Medizin – unbestritten eine wirkungsvolle Methode, um zahlreiche Leiden auch in der westlichen Welt zu heilen. Die traditionelle tibetische Medizin allerdings ist eine ganz Eigenständige, die vier Vorbeugungs- und Heilansätze kennt: Ernährung, Verhalten, Kräutermedizin und externe Therapien. Und genau diese sind die Spezialität der tibetischen Therapeuten im SPA des Luxushotels am Seeufer, das seit vielen Jahren eine innige Freundschaft mit dem Königreich im Himalaya pflegt. Kneten, reiben, klopfen, drücken – Samten Gangshongtsang, Lama und Mitverantwortlicher für die Schulung und Entwicklung tibetischer Treatments, und sein Team kennen sich aus mit den Energiebahnen. Durch eine gezielte Behandlung mit Kälte und Wärme, Ölen und anderen natürlichen Hilfsmitteln stellen die Therapeuten die Balance des Körpers wieder her und sorgen für eine tiefe Entspannung. Mehr…

CAISSA Touristic Reise auf das Dach der Welt

1. Juli 2013 Keine Kommentare

Rongbuk-Kloster mit Blick auf den Mount Everest, CAISSA Touristic:War Tibet nun eine Weile nicht zugänglich, haben die Behörden dieses Mal nicht nur die
Grenzen wieder geöffnet, sondern erlauben ab sofort auch Individualreisen ab zwei Personen gleicher
Nationalität! Die Reise „Tibet – das Dach der Welt“ ist vom 09.09.-26.09.2013 ab/bis Deutschland buchbar. Mehr…

Parlamentswahl in Bhutan

6. Juni 2013 Keine Kommentare

Bhutan 2Knapp 400.000 Einwohner des zwischen Indien und China gelegenen Staates im Himalaya waren aufgerufen, ihre Stimme für eine von vier zur Wahl stehenden Parteien abzugeben.Wie die Wahlkommission in der Hauptstadt Thimphu mitteilte, wurde die Regierungspartei Druk Phuensum Tshogpa (DPT) mit 44,5 Prozent der Stimmen im ersten Durchgang erneut stärkste Kraft, gefolgt von der oppositionellen Volksdemokratischen Partei (PDP), die 32,5 Prozent erhielt. Mehr…

9. Rinpoche gastiert im Amanjiwo, Java

11. März 2013 Keine Kommentare

Das Amanjiwo auf Java wird die Ehre haben, im Frühsommer einen der höchsten Würdenträger der buddhistischen Welt willkommen zu heißen: Vom 1. bis 22. Juni 2013 ist in dem Luxusresort Seine Eminenz der 9. Neyphug Trülku Rinpoche aus Bhutan zu Gast. Rinpoche ist ein tibetanischer Ehrentitel, der für einen herausragenden Repräsentanten der Strömung des Vajrayana-Buddhismus verwendet wird. Übersetzt bedeutet Rinpoche „Kostbarer“, während Trülku für „lebender Buddha“ steht. Der Rinpoche gilt als einer der größten lebenden Lehrer Bhutans und einer der sieben spirituellen Söhne des Großen Terton, Pema Lingpa. Mehr…

Dalai Lama besucht 2013 die Schweiz

12. Februar 2013 Keine Kommentare
Der Dalai Lama besuchte die Schweiz zuletzt 2010.

Der Dalai Lama besuchte die Schweiz – hier in Zürich – zuletzt 2010.

Der Dalai Lama kommt im April 2013 wieder in die Schweiz. Er wird unter anderem im Forum Freiburg sprechen und die Universität Bern besuchen. Das geistliche Oberhaupt der Tibeter spricht am 13. und 14. April im Forum Fribourg unter anderem zum Thema „Ethik über die Religion hinaus“. Am 15. April kommt der Dalai Lama mit Wissenschaftlern der Universität Lausanne zusammen. Einen Tag später spricht der Dalai Lama zu Studierenden der Universität Bern. Mehr…

Indiens Tibet – Tibets Indien im Völkerkundemuseum Herrnhut

9. Oktober 2012 Keine Kommentare

Nach der Wiederöffnung des Völkerkundemuseum Herrnhut im März 2012 wurde am 8. September auf der neuen Sonderausstellungsfläche nun die zweite Ausstellung eröffnet:  Indiens Tibet – Tibets Indien Sonderausstellung vom 9. September bis 18. November 2012 Auf den Spuren des Herrnhuter Missionars und Tibetologen August Hermann Francke (1870-1930) bereist Peter van Ham (Frankfurt/M.), der Autor der Ausstellung, seit mehr als 20 Jahren die Bergregionen im Westhimalaya. Mehr…

Südtiroler Reinhold Messner in München

19. September 2012 Keine Kommentare

Am 27./28. Oktober 2012 findet der 2. Tag des Berges in München statt. Top-Referenten sind Reinhold Messner, Bruno Baumann und Andi Heckmair. Mehr…

Tibet Kolloquium: 15. Feb. 2012

4. Februar 2012 Keine Kommentare

Die infrastrukturelle, ökonomische und soziokulturelle Bedeutung von Wasserstraßen auf dem tibetischen Hochland, so das Thema des Tibet Kolloquiums am Mittwoch, 15. Feb. 2012, 18.00 Uhr, Invalidenstr. 118, Raum 507, (Zugang über Schlegelstraße 26), (S-Bahn Nordbahnhof, U6 Naturkundemuseum) in Berlin. Mehr…

Kochen für den Dalai Lama (4)

31. Januar 2012 Keine Kommentare

 

 

Kochen für den Dalai Lama (3)

31. Januar 2012 Keine Kommentare

 

 

Kochen für den Dalai Lama (2)

31. Januar 2012 Keine Kommentare

 

Kochen für den Dalai Lama (1)

31. Januar 2012 Keine Kommentare

Tibet-Kolloquium: 01.02.2012

20. Januar 2012 Keine Kommentare

Am 1. Februar findet das nächstes Tibet-Kolloquium statt. Prof. Dr. Toni Huber (Zentralasienseminar) wird einen Vortrag zum Thema „Down to Earth. Discovery of a Previously Unknown Religion in the Eastern Himalayas“ halten. Mehr…

Geheimnis Tibet (Originalfilm der deutschen Tibetexpedition 1938/1939)

1. Dezember 2011 Keine Kommentare

Schäfers Tibetfilm von 1943 bei ZeitReisenGeheimnis Tibet, der Dokumentarfilm über die Deutsche Tibet-Expedition Ernst Schäfer, der von Heinrich Himmler gefördert und am 16. Januar 1943 in München uraufgeführt wurde, liegt nun als DVD vor. Kaum ein anderes Unterfangen der vom Rassenwahn besessenen Nazis war so grotesk wie die SS-Expedition, die in Tibet «Ur-Arier» aufspüren sollte. Mehr…

Neues über die Deutsche Tibetexpedition 1938/39?

9. November 2011 Keine Kommentare

Ein Buch, das nicht hält was er verspricht: Eine wissenschaftliche Quellenedition.  Es  handelt sich um den Reprint des Schäfer-Buches von 1943. Die Anmerkungen von Hg. Detlev Rose zum Forschungsgegenstand sind ein Überblick über einige Arbeiten zu diesem Thema und gehen nicht über das Buch von Wolfgang Kaufmann hinaus, sondern der Beitrag von Rose bringt nur Bekanntes in einem dem Verfasser genehmen Zusammenhang und gibt einen verklärten Blick auf das Buch von Schäfer, welches hier nur 1:1 wiedergegeben wird, ohne dass es einer kritischen Betrachtung unterzogen wird. Ähnlich verhält es sich mit den Bemerkungen zu Bruno Beger, der als letzter noch lebender Teilnehmer der Expedition 2009 verstorben ist. Nicht zuzustimmen ist Rose in seiner generellen Beurteilung der Expedition, dass sie „nicht ideologischen Zwecken diente“. (S. XXIX) Mehr…

Tibet Kolloquium – abgesagt + verschoben auf 23.11.11

7. November 2011 Keine Kommentare

Bhutan’s Wild East. Impressions and Results from Recent Fieldwork This illustrated lecture introduces the little-known far eastern zone of the Himalayan kingdom of Bhutan. It reports my recent 7 week (Aug.-Oct. 2011) visit to the far east as part of the first foreign anthropological team to be granted permission for field research there. Mehr…

KategorienEvents Tags: , ,

Tibet-Kolloquium, 15. Juni 2011

6. Juni 2011 1 Kommentar

Im Innenhof der medizinischen Fakultät des Klosters Labrang befinden sich 19 Wandbilder, die wichtige Lehrinhalte mit Hilfe der Metapher eines „sich ausbreitenden Baumes“ (sdong vgrems) illustrieren. Die Wandbilder unterscheiden sich sowohl stilistisch als auch inhaltlich von den sonst bekannten Darstellungen in der Tibetischen Medizin. Mehr…

Tag der offenen Tür im Tibetischen Zentrum in Hamburg

6. Mai 2011 Keine Kommentare

Am 15. Mai lädt das Tibetische Zentrum in Hamburg zum Tag der offenen Tür. Führungen, Vorträge, angeleitete Meditationen und vieles mehr stehen an diesem Sonntag auf dem Programm. Lehrkräfte erzählen die spannende Geschichte des Zentrums, das seit seiner Gründung 1977 unter der Schirmherrschaft S.H. des Dalai Lama steht. Mehr…

„Tibet und Buddhismus“

6. Mai 2011 Keine Kommentare

Spannende Reportagen, interessante Interviews, Buchbesprechungen und vieles mehr erwartet Leserinnen und Leser der neuen Ausgabe des renommierten Buddhismusmagazins „Tibet und Buddhismus“. Themenauszug aus Heft 97, Ausgabe 2/2011: Mehr…

Paro Tsechu – Klosterfest in Paro

7. April 2011 Keine Kommentare

Tsechus sind örtliche bzw. regionale bhutanesische Feste des Tibetischen Buddhismus. Je nach Region und Ort finden diese in der Regel zwei Mal im Jahr an dem zehnten Tag eines festgelegten Monats statt: In Paro im Monat März des jeweiligen Jahres. Die mehrere Tage dauernden regionalen Feiertage, Zeremonien und Rituale finden immer in der Nähe eines Heiligtums statt. Im Zentrum steht vor allem Guru Rinpoche (auch unter dem Namen „Padmasambhava“ = „der aus dem Lotos geborene“ bekannt, der große Lehrer des Tibetischen Buddhismus, der den Budhdismus nach Bhutan brachte. Mehr…

„Aman Bali Break“ – Religiöse Pfade & königliche Lebensart

2. April 2011 Keine Kommentare

Inmitten des indischen Ozeans gelegen, vereint die indonesische Insel Bali traumhaft weiße Sandstrände, schwarze Lavaküsten, tropische Wälder und vulkanische Berge mit endlos scheinenden Reisterrassen. Amanresorts präsentieren mit dem Aman Bali Break die schier endlose Vielfalt der „Insel der Götter“. Von der Künstlerhochburg Ubud über das frühere balinesische Königreich Karangasem im Osten der Insel bis hin zu den Traumstränden von Nusa Dua im Süden – in den drei Resorts Amandari, Amankila und Amanusa vereint sich Balis Reichtum. M.P.: Ab auf die Insel, es wird wieder Zeit, bin schon zu lange wieder hier! Mehr…

„The Palace and a Village“

6. September 2010 Keine Kommentare

Aman Summer Palace in Beijing: Wenn man in einer historischen Wohnung nur wenige Schritte von einem der kaiserlich-kulturellen Sehenswürdigkeiten in China’s Hauptstadt Beijing logieren möchten, ist Aman am Sommerpalast in Peking die richtige Adresse . Eine Stätte des Friedens, eingehüllt in ein Gefühl der Balance und Ruhe, öffnet Aman at Summer Palace Peking seine Türen für die königliche Vergangenheit Chinas. Die Einfachheit der stilvollen Architektur des Aman Resort Peking erinnert an die glanzvolle Vergangenheit. Die Zimmer und Suiten sind auf gediegene Weise ausgestattet im Stil der  traditionellen chinesischen Holzhäuser. Amanfayun Village on Hangzhou: Mehr…

Bescheidenheit auf hohem Niveau, das Hotelkonzept „Shaolin Chi Resort“

1. September 2010 Keine Kommentare
A

Seine Heiligkeit Abt Shi Yongxin (li) zu Besuch bei Heinz Schletterer. Foto: Schletterer Wellness & Spa Design

Im Herzen von China steht der Heilige Berg Song Shan. Nicht weniger als 72 Klöster und Tempel zählte man rund um den Song Shan, ein Ort von mystischer Kraft und magischer Schönheit, jahrhundertelang Treffpunkt von Philosophen, Religionsgründern und Weisen. An seinem Fuße liegt auch das wohl berühmteste Kloster – das Kloster Shaolin – die Geburtsstätte des Zen-Buddhismus. Hier leben und wirken die geheimnisvollen Mönche des Shaolin Kung-Fu. Pro Jahr kommen rund 2 Mio. Menschen, um den Shaolin Tempel zu besuchen. Am heiligen Berg von Song Shan (China), dem Hauptsitz der Shaolin-Mönche, soll nun das weltweit erste Shaolin Chi Resort entstehen. Mit dem spektakulärem Konzept „Shaolin Chi Resort“, das die Schletterer International Group auf Initiative seiner Heiligkeit Großmeister Shi Yongxin ausgearbeitet hat, soll nun die Zusammenführung von östlichem und westlichem Know-how in Gesundheitsthemen in Form eines Hotelkonzeptes gelingen. Mehr…

‚Tibet Pavillon Special Week‘ – Tibet-Woche auf der Shanghai Expo

1. September 2010 Keine Kommentare

Tibet-Woche auf der Shanghai Expo: ‚Tibet Pavillon Special Week‘ vom 1. bis 5. September 2010, im Tibetpavillon der Weltausstellung.