Archiv

Artikel Tagged ‘China’

Löwenköpfe & Klangaromen in Shanghai

7. Januar 2013 Keine Kommentare

An kaum einem anderen Ort der Welt liegen Tradition und Moderne so dicht beieinander wie in Shanghai. Bester Reiseführer durch die  faszinierende 20-Millionen-Metropole ist der neue Online-Lifestyle-Guide der Peninsula Hotels (über www.peninsula.com): „PenCities“ hält mit seinen topaktuellen Insider-Empfehlungen, Neuentdeckungen und Must-see-Events das Beste aus Sightseeing, Gastronomie, Unterhaltung und Shopping. Mehr…

60. Jahrestag der friedlichen Befreiung Tibets gefeiert

24. Juli 2011 Keine Kommentare

Mehr als 20.000 Personen kamen auf dem Platz vor dem Potala-Palast zusammen, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen.   „Jeder Versuch, die Stabilität in Tibet und die nationale Einheit des Vaterlandes zu untergraben, muss völlig zunichtegemacht werden“, so der stellvertretende chinesische Staatspräsident, Xi Jinping in  seiner  Rede, in der er sich auf die 17-Punkte-Erklärung vom 23. Mai 1951 bezog. Mehr…

2013 soll es das Six Senses Qing Cheng Mountain Resort &Spa in Siuchan geben

7. März 2011 Keine Kommentare

Bernhard Bohnenberger, stellvertretender Vorstandsvorsitzender dazu: „Das ist ein besonderer Moment für mich und das gesamte Team. Wir sind überglücklich, in dieser wunderschönen Gegend Chinas ein Resort entwickeln zu können.“ Das Six Senses Qing Cheng Mountain Resort & Spa – in der UNESCO-Weltkulturerbelandschaft in Siuchan –  soll sich in seiner Gestaltung optimal in die Harmonie der Landschaft einfügen. Wie bei allen Projekten folgt Six Senses auch hier den strikten Vorgaben im Hinblick auf die Zertifizierung nach der LEED (Leadership in Energy and Environmental Design), einer internationalen Klassifizierung für energie- und umweltfreundliche Gebäudeplanung. M.P. ist gespannt! Mehr…

„The Palace and a Village“

6. September 2010 Keine Kommentare

Aman Summer Palace in Beijing: Wenn man in einer historischen Wohnung nur wenige Schritte von einem der kaiserlich-kulturellen Sehenswürdigkeiten in China’s Hauptstadt Beijing logieren möchten, ist Aman am Sommerpalast in Peking die richtige Adresse . Eine Stätte des Friedens, eingehüllt in ein Gefühl der Balance und Ruhe, öffnet Aman at Summer Palace Peking seine Türen für die königliche Vergangenheit Chinas. Die Einfachheit der stilvollen Architektur des Aman Resort Peking erinnert an die glanzvolle Vergangenheit. Die Zimmer und Suiten sind auf gediegene Weise ausgestattet im Stil der  traditionellen chinesischen Holzhäuser. Amanfayun Village on Hangzhou: Mehr…

Bescheidenheit auf hohem Niveau, das Hotelkonzept „Shaolin Chi Resort“

1. September 2010 Keine Kommentare
A

Seine Heiligkeit Abt Shi Yongxin (li) zu Besuch bei Heinz Schletterer. Foto: Schletterer Wellness & Spa Design

Im Herzen von China steht der Heilige Berg Song Shan. Nicht weniger als 72 Klöster und Tempel zählte man rund um den Song Shan, ein Ort von mystischer Kraft und magischer Schönheit, jahrhundertelang Treffpunkt von Philosophen, Religionsgründern und Weisen. An seinem Fuße liegt auch das wohl berühmteste Kloster – das Kloster Shaolin – die Geburtsstätte des Zen-Buddhismus. Hier leben und wirken die geheimnisvollen Mönche des Shaolin Kung-Fu. Pro Jahr kommen rund 2 Mio. Menschen, um den Shaolin Tempel zu besuchen. Am heiligen Berg von Song Shan (China), dem Hauptsitz der Shaolin-Mönche, soll nun das weltweit erste Shaolin Chi Resort entstehen. Mit dem spektakulärem Konzept „Shaolin Chi Resort“, das die Schletterer International Group auf Initiative seiner Heiligkeit Großmeister Shi Yongxin ausgearbeitet hat, soll nun die Zusammenführung von östlichem und westlichem Know-how in Gesundheitsthemen in Form eines Hotelkonzeptes gelingen. Mehr…

‚Tibet Pavillon Special Week‘ – Tibet-Woche auf der Shanghai Expo

1. September 2010 Keine Kommentare

Tibet-Woche auf der Shanghai Expo: ‚Tibet Pavillon Special Week‘ vom 1. bis 5. September 2010, im Tibetpavillon der Weltausstellung.

Im „Vodka-Train“- von Russland nach China

1. Mai 2010 Keine Kommentare

"Vodka-Train“- eine außergewöhnliche Tour mit Kosmopoliten aus aller Welt

„Vodka-Train“- eine außergewöhnliche Tour von Russland nach China. Im Juni 2010 machen sich Abenteurer und Sportler aus aller Welt auf den Weg um eine außergewöhnliche Tour von Moskau nach Peking anzutreten. Diese internationale Community eint der Wunsch Nostalgie, Natur und Kultur mit Spaß und Sport zu verbinden. Das Angebot der Tour von SMS Frankfurt trägt den Markennamen „Vodka Train“. In fünf Wochen beginnt die große Tour, die als spezieller Auftakt für zukünftige Events, Incentives und Tourenangebote von SMS Frankfurt vorgestellt wird.M.P. fragt sich aber, geht es mehr um den Vodka, oder den Abenteuerspaß auf und mit der Trans-Sib? Na denn, Nazdorowje! Mehr…

KategorienNews Tags: , , , ,

Cognac: erste anerkannte ausländische geographische Angabe in China

23. Dezember 2009 Keine Kommentare

Am 18. Dezember haben die chinesischen Behörden der AQSIQ (General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine) Cognac offiziell als erste ausländische geographische Angabe (g.A.) anerkannt.M.P. meint: Na, dann frohes Fest, oder wie der Chinese sagt:

Weihnachten in China

19. Dezember 2009 Keine Kommentare

Auch wenn Weihnachten in China kein traditionelles Fest ist, überrascht und verzaubert das Reich der Mitte durch Weihnachtskonzerte, exklusive Weihnachtsdinner, Pfefferkuchen-Gebäck und Weihnachtsmärkte. Dies sind die drei schönsten Weihnachtshöhepunkte 2009 im Reich der Mitte:  1. Peking: Das Vorweihnachtskonzert des Beijing International Chamber Orchestra in der International School of Beijing. Die stimmungsvolle Darbietung setzt sich aus Werken von Vivaldi, Mozart und von Walzern von Johann Strauß sowie traditioneller Weihnachtsmusik zusammen.  2. Shanghai: Ein Glas Glühwein auf einem der bekannten Weihnachtsmärkte in der Hongmei Road Pedestrian Street oder im Paulaner Brauhaus in der Fen Yang Road.  3. Hong Kong: Ein stimmungsvolles Highlight ist die Darbietung von klassischen Weihnachtsliedern der pendelnden Weihnachtssänger bei einer Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mehr…

KategorienEvents Tags: ,

Schätze aus dem antiken Gandhara, Pakistan, nun in Zürich

18. Oktober 2009 Keine Kommentare
Buddhas Paradies

Monumentaler Kopf eines Buddhas Hauptstupa, Jaulian, Taxila, 4.–5. Jahrhundert n.Chr. Stuck Taxila Museum, Taxila Foto: Peter Oszvald

Eine Ausstellung die von der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland organisiert wurde. Sie war bereits in Bonn und Berlin zu sehen und reist anschliessend von Zürich nach Paris. Sie umfasst 250 Objekte. Mit Ausnahme einiger weniger Exponate aus Museen in Paris, Berlin und Stuttgart kommen alle gezeigten Werke aus Museen in Pakistan. Sie waren noch nie im Westen ausgestellt und stammen teilweise aus neuen archäologischen Ausgrabungen. Es ist den pakistanischen Museen ein Anliegen, mit dieser Ausstellung eine andere Seite dieser sich heute in grosser Not befindenden Region zu zeigen: Gandharas Geschichte ist voller Reichtum, Toleranz und kultureller Vielfalt. M.P. muß da noch hin, da er sie in Berlin verpasst hatte! Mehr…

Neuer Ehrenbürger von Paris

14. Juni 2009 Keine Kommentare

shDer Dalai Lama ist zum Ehrenbürger von Paris ernannt worden. Er nehme die Auszeichnung als Mensch entgegen, der für «menschliche Werte, Frieden und Gewaltlosigkeit» eintrete, sagte das geistliche Oberhaupt der Tibeter beim Festakt im Pariser Rathaus. Dies wurde von französischen Wissenschaftlern, Medienvertretern und Überseechinesen in Frankreich scharf kritisiert. China-Experte an der Universität Paris in Frankreich, äußerte, der Dalai-Lama unterscheide sich von anderen religiösen Persönlichkeiten. Seine Paris-Reise habe einen politischen Zweck. M.P. meint: Cui bono? Denn heute ist das Prinzip, bei der Frage nach persönlicher Verantwortung nach dem Nutzen zu fragen, aus politischer Analyse und Geschichtswissenschaft nicht mehr wegzudenken. Mehr…

KategorienNews Tags: , , ,

Tibet investiert in Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur

19. Februar 2009 Keine Kommentare

tibets-strasenLhasa. Tibet wird in diesem Jahr einen Betrag in Höhe von sechs Milliarden Yuan RMB in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur investieren. Dies wurde auf einer Arbeitskonferenz für Verkehr in Lhasa im chinesischen Autonomen Gebiet Tibet bekannt gegeben. Weiteren Angaben zufolge wird Tibet in diesem Jahr mit 23 wichtigen Bauprojekten beginnen. Darunter befindet sich die Errichtung der Sonderstraßen von Lhasa zum Flughafen Kunga und von Chamdo zum Flughafen Bangda. M.P. meint: Ja, ja,  die Straßen, sind doch noch sehr abenteuerlich auf dem Dach der Welt. Eine 8-Stunden Fahrt mit dem Jeep – gleicht manchmal noch einer Reise wie mit der Postkutsche! Mehr…

KategorienNews Tags: , , ,

Nun ist sie da: Tibet: Die wahre Geschichte

25. November 2008 Keine Kommentare

„Mit diesem Buch möchte ich dazu beitragen, das Geheimnis Tibet zu enthüllen.“ Das ist dem Autor gelungen. Tausende Kilometer legte er zurück in Tibet, lernte Sitten und Gebräuche kennen, sprach mit Menschen aus allen Schichten, studierte die Veränderungen, die nach der Wiedervereinigung mit China vonstatten gingen. Er sah das Land nicht mit den Augen eines Touristen; er versuchte an Ort und Stelle den sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen auf den Grund zu gehen. Die jüngsten Ereignisse auf dem „Dach der Welt“ haben eine Vorgeschichte, die wohl kaum ein Europäer besser kennt als Alan Winnington. Sein fesselnder Erlebnisbericht lässt uns die Gegenwart dieses Landes besser begreifen. Basis dafür bildeten längere Reisen durch das Land. Er war auch zum Tee beim Dalai Lama in Lhasa geladen. Nun erscheint erstmalig eine Neuauflage seines Buches von 1960.
Alan Winnington (1910-1983), englischer Journalist und Schriftsteller, war in den vierziger und fünfziger Jahren als Korrespondent in China, schrieb über die Revolution und den „Langen Marsch“, über die Kriege der USA in Korea und Vietnam. Ende der fünfziger Jahre nahm er seinen Wohnsitz in Berlin, Hauptstadt der DDR. Neben seiner journalistischen Arbeit schrieb er Reisebücher (besonders über Ostasien) Romane, Krimis und Kinderbücher.
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Das Neue Berlin; Auflage: 2. , Berlin 2008
Mehr…