Archiv

Artikel Tagged ‘Dänemark’

Center für Zugvögel

10. Mai 2017 Keine Kommentare

Höher fliegen Zugvögel nicht – jedenfalls nicht in Dänemark: Nur wenige Schritte entfernt von der dänischen Nordspitze Grenen auf Jütland eröffnet am 12. Mai ein neues Center für Zugvögel. Eingezogen ist das internationale Naturerlebniszentrum „Skagen Grå Fyr – Center for trækfugle“ in die Räume des bekannten Grauen Leuchtturms (dän. Grå Fyr) des Fischer- und Künstlerortes Skagen. Der Leuchtturm gilt als Wahrzeichen der Region. Nach umfassender Renovierung und Neugestaltung erhalten Natur- und Vogelfreunde im 1858 errichteten Seezeichen nun spannende Hintergrundinformationen zu den Millionen von Zugvögeln, die den dänischen Norden alljährlich auf ihrer Reise besuchen. Mehr…

KategorienNews Tags:

24 Sterne für dänische Restaurants

22. Februar 2017 Keine Kommentare

Sterneregen über Dänemarks Restaurants: Bei der Verleihung der begehrten Michelin-Sterne heute in Stockholm vergaben die Experten des renommierten Gourmetführers insgesamt 24 Sterne an dänische Restaurants. Bestes Restaurant im Königreich ist im neuen „The Michelin Guide Nordic Countries 2017“ wieder das Geranium in Kopenhagen mit drei Sternen. Das Restaurant von Starkoch Rasmus Kofoed konnte seine führende Position damit verteidigen. Zwei Michelin-Sterne gingen an das Restaurant AOC in Kopenhagen sowie den Henne Kirkeby Kro an der dänischen Nordsee und seinen Küchenchef Paul Cunningham. Mehr…

Neues Wattenmeercenter für Dänemarks größten Nationalpark

5. Februar 2017 Keine Kommentare
(Fotograf Adam Mørk)

(Fotograf Adam Mørk)

Dänemarks größter Nationalpark erhält ein neues Eingangstor. Am 3. Februar eröffnet das neue „Wattenmeercenter – Tor zum UNESCO-Welterbe“ (dän. „Vadehavscentret – porten til UNESCO verdensarv“) nach knapp zweijähriger Neu- und Umbauphase wieder für Besucher. Das neue Erlebnis- und Naturcenter in Vester Vedsted bei Ribe vermittelt auf 2.800 Quadratmetern Wissenswertes zu Flora und Fauna des 147.000 Hektar großen Nationalparks an der süddänischen Nordseeküste. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Dauerausstellung „Die Zugvögel des Wattenmeeres“, die die Bedeutung des sensiblen Ökotops für die zwei Mal im Jahr durchreisenden 15 Millionen Zugvögel erklärt. Mehr…

KategorienNews Tags:

Internationales Strickfestival auf der Insel Fanø

5. September 2014 Keine Kommentare

Vom 19. bis 21. September lädt die dänische Wattenmeerinsel Fanø zum ungewöhnlichsten Festival des Jahres: Ein Wochenende lang klappern beim „Fanø Strikkefestival“ in den Gassen, Dünen und auf den Deichen rund um Nordby und Sønderho, den beiden größten Orten des 3.300 Einwohner großen Eilandes, die Stricknadeln. Das Internationale Strickfestival zieht dabei längst nicht mehr nur Handwerksbegeisterte Däninnen (und den einen oder anderen männlichen Fan) an, sondern auch Strickfans aus ganz Skandinavien und Mitteleuropa, zum Teil auch aus den USA. Die rund 80 Workshops werden deshalb teils auf Englisch, Deutsch und Holländisch angeboten. Mehr…

KategorienEvents, News Tags:

Assistẹns Kirkegård

26. August 2014 Keine Kommentare

2014-08-21 19.25.05Im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro gibt es einen besonderen Friedhof, den der Gast der Stadt unbedingt besuchen sollte. Der Assistẹnzfriedhof, auf Dänisch, Assistẹns Kirkegård, beherbergt Gräber berühmter Persönlichkeiten, die nicht nur für die skandinavische Geschichte stehen. So befindet sich hier das Grab von dem Schriftsteller Hans Christian Andersen (1805–1875), der berühmt wurde durch seine zahlreichen Märchen, aber auch der Schriftsteller Martin Andersen Nexø (1869–1954), fand hier seine letzte Ruhestätte. Mehr…

KategorienMedien, News Tags: ,

Copenhagen Street Food

17. April 2014 Keine Kommentare

 CPH_Street_Food_logo_paper_island_FB_02Zwischen neuem Opernhaus und dem berühmten Freistaat Christiania, eröffnet heute der „Copenhagen Street Food“ – eine Location mit preiswerten, frischen, regionalen und nachhaltigen Gerichten. In zwei ehemaligen Lagerhallen auf der „Papirøen“ (Papierinsel) bieten rund 40 Straßenköche auf insgesamt 2.300 Quadratmetern kleine und größere Mahlzeiten nach nordischen und internationalen Rezepten an. Mehr…

Bester Koch der Welt als „Gastkoch“ im Restaurant Ikarus, Hangar-7

10. September 2012 Keine Kommentare

„Alles, was natürlich ist, ist bei mir willkommen!“, sagt Rasmus Kofoed, der dänische Meisterkoch. Bio ist für ihn kein Muss, aber da Kofoed eben großen Wert auf Qualität, Geschmack und Reinheit legt, finden am Ende doch fast nur biologische Lebensmittel den Weg in seine Pfannen und Töpfe. Dass diese aus der Region stammen und saisonal verfügbar sein müssen, versteht sich dabei von selbst. Und das Ergebnis? Kann sich schmecken lassen! Seine frische New Nordic Cuisine wirkt herausfordernd, ansprechend und bereichernd auf alle Sinne. Kofoeds leichte, moderne und variantenreiche Küche baut auf regionale und saisonale Zutaten. Statt Foie gras und Kaviar finden die Delikatessen der heimischen Natur in seiner Küche Verwendung. Mehr…

KOPENHAGEN KOCHT: Gourmetfestival Copenhagen Cooking – 24. August bis 2. September

20. Juni 2012 Keine Kommentare

Nordeuropas größtes Foodfestival findet in diesem Jahr vom 24. August bis 2. September statt. Die achte Auflage von Copenhagen Cooking lädt zehn Tage lang zu Entdeckungsreisen in die dänische und nordische Welt der ausgesuchten Geschmackserlebnisse ein. Im Zentrum des Genussfestivals stehen Restaurants und Spitzenköche der dänischen Hauptstadt, die sich in den vergangenen Jahren zu einem internationalen Hotspot für Gourmets entwickelt hat und mit nicht weniger als 14 Michelin-Sternen glänzen (mehr als ganz Österreich). Mehr…

KategorienEvents, News Tags: ,

Briten Paul Cunningham der neue Mann am Herd

2. April 2012 Keine Kommentare

Der Henne Kirkeby Kro aus dem wilden Westen Dänemarks, ganz nah an der Nordseeküste, wurde 2011 erst zum besten Restaurant im eigenen Land und kurz darauf zum besten Skandinaviens 2012 gekürt. Der Kro gilt schon lange als Gourmet-Adresse, richtete sich aber nach einem Upgrade für rund zehn Mio. Euro neu aus an der europäischen Top-Gastronomie in London, Paris oder Cala Montjoi. Mehr…

Copenhagen Cooking-Festival

4. Januar 2012 Keine Kommentare

Copenhagen Cooking ist eine Veranstaltung von Wonderful Copenhagen in Zusammenarbeit mit einer Reihe von gastronomischen Akteuren. Es existiert seit 2005 . Die Winterausgabe ist ein Teil von Wonderful Copenhagens Festivalschirm Wondercool, das neben Kulinarischem auch auf Mode, Design, Kunst, Architektur, Rock und Jazz fokussiert ist. Das Festival Copenhagen Cooking, das im Zeichen von Kopenhagens neuem Kulturmonat Wondercool den ganzen Februar stattfindet. Mehr…

Dänemarks Speisekammer im Kattegat

25. Juli 2011 Keine Kommentare

Dänemarks beste Kartoffeln, Lauchzwiebeln und Pfefferfrüchte, Salat und Kohl, Äpfel, Erdbeeren und Johannisbeeren – die Kattegatinsel Samsø gilt als Dänemarks Speisekammer. Seinen Reichtum an frischen regionalen Lebensmitteln präsentiert das zwischen Jütland und Seeland gelegene Eiland beim alljährlichen Samsø Rohwarenfestival am 27. und 28. August. Mehr…

KategorienEvents, Food, News Tags: , ,

Kopenhagen ist die Gourmetmetropole Nordeuropas

21. März 2011 Keine Kommentare

Kopenhagen baut seinen internationalen Ruf als führende Gourmetmetropole Nordeuropas und eines der angesagtesten Reiseziele für Genießer weltweit aus. Seit Anfang Februar trägt der Däne Rasmus Kofoed den heiß begehrten Titel des besten Kochs der Welt – der Meisterkoch, der in Kopenhagen das Restaurant Geranium betreibt, errang die goldene Auszeichnung bei der diesjährigen Auflage des renommierten Kochevents „Bocus d’Or“ in Lyon. Bereits im vergangenen Jahr wählte das britische „Restaurant Magazine“ das Kopenhagener Restaurant Noma erstmals an die Spitze der alljährlich prämierten „World’s 50 Best Restaurants“. Mehr…

Studenten speisen im besten Restaurant der Welt in Kopenhagen

23. August 2010 Keine Kommentare

Studenten dinieren im Noma, dem besten Restaurant der Welt! Dieses alles andere als alltägliche Erlebnis ist genau das, was einer glücklichen Gruppe von Studenten während des kulinarischen Festivals „Copenhagen Cooking“ widerfahren wird. Auf alle weiteren Besucher, die zwischen dem 19. und 29. August in Kopenhagen sind, warten noch weitere einzigartige gastronomische Veranstaltungen. Mehr…

KategorienFood, Savoir vivre Tags: ,

Erstmals kulinarische Rundgänge durch die Gastronomieszene der dänischen Hauptstadt

5. Juli 2010 Keine Kommentare

Kopenhagens Gastronomieszene gewinnt immer mehr internationale Anerkennung. Erst vor wenigen Wochen erhielt das Zwei-Sterne-Restaurant Noma den „San Pellegrino Award“ als bestes Restaurant der Welt. Ingesamt zählen Kopenhagens Restaurants 13 Michelin-Sterne – mehr als ganz Österreich. Und beim Foodfestival Copenhagen Cooking präsentiert die dänische Kochszene alljährlich im August die neuesten Trends der neuen nordischen Küche. Mehr…

Ein Däne ist Europas bester Koch

16. Juni 2010 Keine Kommentare

Europas bester Koch kommt aus Dänemark. Der dänische Starkoch Rasmus Kofoed errang den begehrten ersten Platz beim Bocuse d’Or Europe. Der vom französischen Meisterkoch Paul Bocuse initiierte Wettbewerb gilt als Europameisterschaft der Köche. Im schweizerischen Genf überzeugte Rasmus Kofoed die Jury mit einem ausgefeilten Menü mit norwegischem Heilbutt und Schweizer Kalbfleisch. Die insgesamt 23 internationalen Köche, die das Finale erreichten, bereiteten ihre Gerichte in einem Kampf gegen die Uhr vor den Augen von Jury und tausenden begeisterten Zuschauern. Mehr…

Dänische Noma bestes Restaurant der Welt

5. Mai 2010 Keine Kommentare

Das beste Restaurant der Welt liegt in Dänemark. Die Jury des britischen „Restaurant Magazine“ kürte das Kopenhagener Noma in London zum besten seiner Art 2010. Damit erklomm das an der Hafenfront der dänischen Hauptstadt gelegene Noma erstmals die Spitze der alljährlich prämierten „World’s 50 Best Restaurants“. Im Vorjahr belegte das Noma bereits Platz drei. Seinen Entrée unter die besten Restaurants weltweit hatte das Gourmetrestaurant im Stadtteil Christianshavn 2006, als es Rang 33 erreichte. Küchenchef René Redzepi setzt im Noma ganz auf das Beste der neuen nordischen Küche – der Name Noma ist die Kurzform des dänischen „nordisk mad“, deutsch: nordische Gerichte. Das vom dänischen Fernsehkoch Claus Meyer gegründete Noma hat rund vierzig Mitarbeiter und setzt bei Rezepten und Rohwaren soweit wie möglich auf lokale und regionale Einflüsse. Dabei werden alte Originalrezepte mit dem Besten an internationalen Trends verfeinert. Einen Tisch im Noma gibt es allerdings nur 90 Tage im Voraus zu bestellen, und nur online – jeweils ab Mitternacht. Mehr…

KategorienFood, News Tags: , ,