Archiv

Artikel Tagged ‘Lhasa’

Shangri-La Hotels and Resorts eröffnet im April 2014 erstes Haus in Tibet

20. Januar 2014 Keine Kommentare

Lhasa Das auf 3.650 Metern gelegene Fünf-Sterne-Hotel mit seinen 289 Zimmern würdigt die tibetische Kultur mit all ihren Facetten. Davon zeugen, neben der für Shangri-La typischen Gastfreundschaft, das prächtige und eigens handgefertigte Eingangstor, die Gärten und das Dekor. Als einziges Hotel der Stadt bietet das Shangri-La Hotel, Lhasa eine Oxygen Lounge in der Gäste sich bei Reflexzonenbehandlungen bequem akklimatisieren. Mehr…

KategorienNews Tags: , ,

Tibet Kolloquium

2. Mai 2012 Keine Kommentare

Tibet Kolloquium des Institut für Asien- und Afrikawissenschaften Zentralasien-Seminar, Mittwoch, 9. Mai 2012, 18.00 Uhr, Invalidenstr. 118, Raum 507, (Zugang über Schlegelstraße 26); (S-Bahn Nordbahnhof, U6 Naturkundemuseum) Es spricht Afia Joy Adu-Sanyah (Zentralasien-Seminar) zum Thema: Tibetische Muslime im heutigen Lhasa: Zwischen staatlicher Klassifikation und eigenen Konzepten von Identität. Was bedeutet es im heutigen Lhasa „tibetisch“ und „muslimisch“ zu sein? Mehr…

In der tibetischen Provinz Nagqu ist ein Flugplatz geplant

6. Januar 2012 Keine Kommentare

Die VR China plant auf 4436 Metern über Meer, in der tibetischen Provinz Nagqu, den höchsten Flughafen der Welt, wie Agenturen berichten. Bislang hielt der ebenfalls im Tibet gelegene Flugplatz von Qamdo mit 4334 Metern den Rekord. Das Projekt soll 1,8 Milliarden Yuan (rund 218 Millionen Euro) kosten und eine Fläche von 267 Hektaren aufweisen.  Mehr…

KategorienNews Tags: , ,

Geheimnis Tibet (Originalfilm der deutschen Tibetexpedition 1938/1939)

1. Dezember 2011 Keine Kommentare

Schäfers Tibetfilm von 1943 bei ZeitReisenGeheimnis Tibet, der Dokumentarfilm über die Deutsche Tibet-Expedition Ernst Schäfer, der von Heinrich Himmler gefördert und am 16. Januar 1943 in München uraufgeführt wurde, liegt nun als DVD vor. Kaum ein anderes Unterfangen der vom Rassenwahn besessenen Nazis war so grotesk wie die SS-Expedition, die in Tibet «Ur-Arier» aufspüren sollte. Mehr…

60. Jahrestag der friedlichen Befreiung Tibets gefeiert

24. Juli 2011 Keine Kommentare

Mehr als 20.000 Personen kamen auf dem Platz vor dem Potala-Palast zusammen, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen.   „Jeder Versuch, die Stabilität in Tibet und die nationale Einheit des Vaterlandes zu untergraben, muss völlig zunichtegemacht werden“, so der stellvertretende chinesische Staatspräsident, Xi Jinping in  seiner  Rede, in der er sich auf die 17-Punkte-Erklärung vom 23. Mai 1951 bezog. Mehr…

Passend zur WM: Als Buddha den Fußball entdeckte

28. Juni 2010 Keine Kommentare

Spiel der Götter – Als Buddha den Fußball entdeckte ist ein Spielfilm des bhutanischen Mönchs und Regisseurs Khyentse Norbu. Er entstand 1999, basierend auf wahren Geschichte. Die Geschichte spielt im Sommer 1998 in einem buddhistischen  Kloster in Nordindien, zum Zeitpunkt, da in Frankreich die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 ausgetragen wird steckt Orgyen, der kelien Mönch,  die ganze Mönchsgemeinschaft mit seinem Fußballfieber an. Mehr…

Überwachungspflicht für Hotels in Lhasa

28. Juni 2010 Keine Kommentare

Ab Anfang Juni sind alle Hotels in der tibetischen Hauptstadt Lhasa verpflichtet, elektronische Überwachungsanlagen zu installieren. Neue Polizeiverordnungen zwingen Hotels und Gästehäuser in der Stadt, Scanner zur elektronischen Erfassung von Personalausweisen sowie Videoüberwachungsanlagen zu installieren, um die Aktivitäten der Gäste genau zu verfolgen. Zudem müssen, wie ein Hotelangestellter mitteilte, speziell geschulte Wachleute eingestellt werden. Bisher hätten solch strenge Anforderungen nur für relativ große Hotels gegolten. Insbesondere ausländische Gäste sollen in Zukunft stärker kontrolliert werden.

KategorienNews Tags: ,

Sonderausstellung „TIBET, Religion – Kunst – Mythos“

15. März 2010 Keine Kommentare

Arhat Kanakavatsa, Nordchina, sino-tibetisch, 15. Jh. (?); feuervergoldete Bronze; Leihgabe: Staatliches Museum für Völkerkunde, München Foto: SMV

Das Knauf-Museum in Iphofen zeigt die Sonderausstellung in der Zeit zwischen 21. März und 30. Oktober die Sonderausstellung „TIBET, Religion, Kunst, Mythos“. Präsentiert werden über 200 Exponaten, darunter tibetische Statuen, Ritual- und Alltagsgegenstände. Die gezeigten Objekte sind Leihgaben verschiedener Privatsammlungen und Museen mit denen das Knauf-Museum seit Jahren  Kontakt und Austausch unterhält, wie das Staatliche Museum für Völkerkunde in München, das Museum der Kulturen in Basel, das Heinrich-Harrer-Museum in Hüttenberg und das Museum Villa Rot in Burgrieden-Rot. Mehr…

Ernst Schäfer wäre heute 100 Jahre alt geworden

14. März 2010 4 Kommentare

Prof. Dr. Ernst Schäfer (1910-1992), deutscher Tibetforscher, Wissenschaftler und Ornithologe, der die heute noch gültige tiergeographische Unterteilung Hochasiens vorgenommen hat, die nach den so genannten Leittierarten benannt wird. Schäfer gelang es auf seinen früheren Expeditionen (1931-36), an denen er als junger Student der Zoologie nach Westchina/Osttibet teilnahm, gemeinsam mit dem Amerikaner Brook Dolan das Rätsel des Bambusbären (Panda), des Takin (Rindergemse) und längst als ausgestorben betrachteter Großtierarten zu lösen. Mehr…

Dalai Lama in den USA

16. Februar 2010 Keine Kommentare

Heute beginnt eine 10-tägigen Besuchs des Dalai Lama in den USA. US-Präsident Barack Obama wird den Dalai Lama voraussichtlich am 18. Februar treffen. Wie immer vor Auslandsbesuchen des Dalai Lama hat China auch dieses Mal vor einem Zusammentreffen zwischen dem amerikanischen Staatsoberhaupt und dem Dalai Lama gewarnt, dass „bei Fragen hinsichtlich der nationalen Souveränität Chinas keine Zugeständnisse gemacht werden“. Die „nationalen Interessen Chinas“ seien „unantastbar“. Mehr…

50 Jahre Aufstand des tibetischen Mönchsadels

10. März 2009 Keine Kommentare

Siao/Hauser Sterne über Tibet„Im August 1959 war es dann endlich soweit: Das Informbüro hatte für die in China akkreditierten Journalisten eine Flugreise organisiert, die uns über Xining, wo wir wegen schlechten Wetters ein paar Tage Aufenthalt hatten, nach Lhasa und ins Landesinnere führte. Wir waren drei Deutsche: Willi Lange vom DDR-Rundfunk, Lutz Zempelburg vom Neuen Deutschland und ich. Außerdem nahmen Kollegen aus der CSR, UdSSR, aus Polen, Bulgarien, Rumänien, Großbritannien, Frankreich und Italien an dieser Informationsfahrt teil.“ Das berichtet Eva Siao in ihrem Buch, welches sie mit Harald Hauser über ihre Reise nach Tibet –  Anlaß war der „Volksaufstand 1959“ – in 2. Auflage 1961in Leipzig veröffentlichte. M.P. meint: Was Du über die Situation 1957 in Tibet wissen willst, erfährst Du u.a. hier!. Mehr…

Tibet Deluxe – im Luxuszug von Peking nach Lhasa

21. Februar 2009 Keine Kommentare

Tangula ZugabteilEin neuer Luxuszug hat den Betrieb aufgenommen und verbindet auf zwei verschiedenen Routen entlegene Regionen von China: Der Luxuszug Tangula von Peking nach Lhasa. Die Nordroute führt z.B.  über die Tibetanische Hochebene wo der Zug über 5’000 Höhenmeter zu bewältigen hat. Die brandneuen Tangula-Züge verfügen über geräumige Abteile mit allen Annehmlichkeiten und Komfort eines Fünf-Sternehotels, managed by Kempinski AG. M.P. meint: ich sollte doch nicht mehr Fliegen! Bahnfahren ist doch schöner. Nach neusten Informationen, die M.P. erhalten hat: „Die Fahrten nach Lhasa mit dem Tangula Train verschieben sich aufgrund einer Projektverzögerung bis min. 2010.“ Mehr…

Tibet investiert in Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur

19. Februar 2009 Keine Kommentare

tibets-strasenLhasa. Tibet wird in diesem Jahr einen Betrag in Höhe von sechs Milliarden Yuan RMB in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur investieren. Dies wurde auf einer Arbeitskonferenz für Verkehr in Lhasa im chinesischen Autonomen Gebiet Tibet bekannt gegeben. Weiteren Angaben zufolge wird Tibet in diesem Jahr mit 23 wichtigen Bauprojekten beginnen. Darunter befindet sich die Errichtung der Sonderstraßen von Lhasa zum Flughafen Kunga und von Chamdo zum Flughafen Bangda. M.P. meint: Ja, ja,  die Straßen, sind doch noch sehr abenteuerlich auf dem Dach der Welt. Eine 8-Stunden Fahrt mit dem Jeep – gleicht manchmal noch einer Reise wie mit der Postkutsche! Mehr…

KategorienNews Tags: , , ,

Eine 3sat/tv-Reise durch Tibet geriet zur Unkenntnis der tatsächlichen Zusammenhänge

5. Februar 2009 Keine Kommentare

img_4743

„Lügen auf dem Dach der Welt, Eine Reise durch Tibet, Wie Tibeter und Chinesen zusammen leben“, wollte Autor Steffen Bayer wissen und machte sich auf eine Reise von Lhasa bis zum heiligen Berg in Tibet. M.P. war enttäuscht: Der Filmbericht gestern Abend auf 3sat schaffte es nicht, den beabsichtigten Vorhang der Unkenntnis zu lüften. Wie leben Tibeter und Chinesen 60 Jahre nach der Machtübernahme auf dem Dach der Welt zusammen? –  Bayer machte sich auf eine weite Reise  bis zum heiligen Berg Kailash – für die tibetischen Buddhisten der Mittelpunkt der Welt.  M.P. meint: Stereotype romantische Vorstellungen von dem seltsamen Land in schönen Bildern von Land und Leute! 

Mehr…

KategorienMedien, News Tags: , ,