Ein außergewöhnliches Buch über Bhutan

Sandy & KarmaDas Buch „Dreaming of Prayer Flags, Erzählungen und Bilder aus Bhutan“  ist ein liebevoller Blick auf  das Leben in Bhutan.  M.P. hatte die Gelegenheit, die Autoren Sandy Shum und Karma Singye Dorji,  zur Eröffnung ihrer Ausstellung – zu dem Buch –  im Amankora Paro zu treffen. Von Sandy stammen die Fotos und von Karma sind die Texte.  „Alle guten Dinge in Bhutan beginnen mit dem Essen ,“ so beginnt Karma seinem ersten Essay in dem Buch. Und Sandy schreibt,  „mit meiner impressionistischen Fotografie, habe ich einen Weg gefunden, um die traumhafte,  magische Qualität von Bhutan zu beschreiben.“  Die Einfachheit des Lebens in Bhutan und das Glück  der bhutanischen Menschen ist das Buch das zentrale Thema des Buches.  Sandy Shum, geboren in Kalifornien, lebt seit mehr als zwei Jahrzehnten in Asien. Mit einem Oldtimer – einer Polaroid SX-70 Kamera und den kaum noch erhältlichen Time-Zero Filmen, hat sie ihre impressionistische Fotografie getaltet, in dem sie die Oberfläche der Fotos bearbeitet und damit verändert hat.

 

 

 

Dreaming of Prayer FlagsSandy präsentiert  ihre Arbeiten in Ausstellungen und Büchern, wie in dem vorgestellten,  verkauft sie und einen Teil der Erlöse spendet sie für soziale Projekte in Thailand, Nepal, Bhutan und Nord-und Südamerika. Von  1994 bis 1998 lebte und arbeitete sie in Bhutan. Sandy lebt derzeit mit ihrem Mann Greg in Thailand.  Karma Singye Dorji, geboren und aufgewachsen in dem Himalaya-Königreich, verliebte sich in seine Frau Linda und lebt nun einen Teil des Jahres in Bhutan  und den anderen an der zentralen Küste von Kalifornien. Im Buch beschreibt er u.a. , wie seine eigene Suche nach dem perfekte Jeans, einer Levi Strauss, zu einer endlose Reise durch die Marketing-Strategien des Corporate America wurde. Dabei wurde er sich bewußt, was Buddha sagte : „Wie ein Hund auf der Jagd nach seinen eigenen Schwanz „.

Die wohltuende Behaglichkeit der Amankora-Luxusresorts Paro bot den richtigen Rahmen für Ausstellung und Buchpräsentation, bei einem traumhaften Ausblick auf den Gipfel des Jhomolhari mit seinen 7.300 Metern am Fuße des Himalaya. Das Resort liegt beinahe versteckt in einem Pinienwald etwas ausserhalb von Paro. Das exklusive Resort der Aman-Hotelgruppe hat seinen Namen aus dem Sanskrit („aman“ bedeutet Frieden) und dem Dzongkha (Pilgerfahrt und Reise). Hier hat das Architekten- und Designerteam Kerry Hills die Tradition des buddhistischen Königreichs sprechen lassen. Überall wird die Natur ins Szene gesetzt und in große Fensterflächen gerahmt.

 

www.prayerflagsbook.com

www.sandyshum.com

www.skykingdomadventures.com

 

Dreaming of Prayer Flags: Stories and Images from Bhutan (Hardcover)

Shum Press; First edition (April, 2008)

ISBN-13: 978-0615193359

 

 

 

 

 

 

 

Sandy erklärt ihre Technik der Bildbearbeitung

Sandy erklärt ihre Technik der Bildbearbeitung

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

5011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.