Fernseh-Köche kochen nun auch für die Bahn

Unter dem Motto „TV-Köche tischen auf“ startet im Februar die neue gastronomische Jahresaktion der Deutschen Bahn.  Ein Jahr lang präsentieren elf  TV-Köche je drei Gerichte im monatlichen Wechsel, davon gehen von jedem verkauften Gericht jeweils 50 Cent als Spende an „Spitzenköche für Afrika“. Andreas C. Studer, Björn Freitag, Sarah Wiener, Mirko Reeh, Stefan Marquard, Tim Mälzer, Cornelia Poletto und Frank Buchholz sind die Köche, die den „Brei nicht verderben lassen“  und  jeden Monat  in die Speisewagen von ICE und IC kulinarischen Schwung – kein Kochshows – bringen sollen. „Die Show rund ums Kochen und Essen dürfe nicht im Vordergrund stehen“,so äußerte sich jüngst Sternekoch Johann Lafer in einem Presseinterview zum Thema Kochshows. Gebruzzelt und gebraten wird also für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, 250.000 Euro sollen so für ein Schulprojekt zusammenkommen. M.P. ist gespannt auf das Ergebnis. Der kulinarische Test des dreier Angebots von Andreas C. Studer, mit dem die Aktion beginnt, war gar nicht schlecht! Gastgeber für die Präsentation der Aktion der Bahn, war die Brasserie Desbrosses, der Zauber französischer Lebensart, im The Ritz-Carlton, Berlin.

Dieser Beitrag wurde unter Food, News, Savoir vivre abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.