Askania Quadriga 2012 – ultimativer Link fürs Handgelenk

Am gestrigen Abend präsentierte Leonhard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der Askania Uhren AG, die aktuelle Jahrgangsuhr aus der Quadriga-Reihe erstmals der Öffentlichkeit. Traditionell ist diese Sonderedition limitiert auf die Anzahl der Unternehmensjahre der Askania Uhrenmanufaktur, die nunmehr seit 141 Jahren in Berlin-Friedenau besteht. In diesem Jahr gibt es aufgrund des exklusiven und neuwertigen Glashütte-Werkes aus den siebziger Jahren, das verbaut wurde, nur 100 Stück der Quadriga 2012. Schon zum achten Mal lud der Chef der einzigen Uhrenmanufaktur Berlins Freunde, Geschäftspartner und Prominenz aus Film und Fernsehen zur jährlichen Vorstellung der Quadriga auf die Zeit & Wein ein. Neben den bekannten Schauspielern Winfried Glatzeder und Ralph Herforth, ihren weiblichen Kolleginnen Susann Uplegger und Sonja Kerskes fanden außerdem der Designer Julian F.M. Stoeckel sowie zahlreiche Geschäftspartner und Uhren-Liebhaber den Weg in den Askania Store in den Hackeschen Höfen, um bei der erstmaligen Vorstellung der Quadriga 2012 dabei zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Zeitmesser abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.