Berliner Uhrenmanufaktur eröffnete Lounge Askania & Friends am Flughafen Tegel

Gestern eröffnete Leonhard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der Askania Uhren AG –  machte damit aus der Not eine Tugend. Weil er die geplanten Läden im neuen Hauptstadt-Airport BER in Schönefeld wegen der Terminabsage nicht eröffnen kann – die Lounge Askania & Friends im Terminal A am Flughafen Tegel. Bis zur Inbetriebnahme des neuen Flughafens in Schönefeld erhält Berlins einzige Uhrenmanufaktur mit der Lounge eine weitere Gelegenheit, sich den Flugreisenden in Tegel zu präsentieren und ihr Geschäft weiter voranzutreiben.  Die Lounge ist täglich von 7 bis 21 Uhr für alle Gäste des Flughafens Tegel geöffnet. „Mit der Eröffnung der Lounge wollen wir unseren Blick aber nun endgültig nach vorne richten und das Beste aus der längeren Laufzeit von Tegel machen“, so Müller weiter. In seinen Willkommensworten betonte Müller die Bemühungen des Flughafenbetreibers, eine sinnvolle Zwischenlösung für Askania am Standort Tegel zu finden.  Seit mehr als drei Jahren ist Askania in der Haupthalle des Flughafens Tegel vertreten, bis zur Eröffnung der Lounge mit einem kleineren Shop in der Ladenstraße. Am neuen Flughafen Berlin Brandenburg in Schönefeld wird es sogar zwei Shops geben, sowohl im Außen- als auch im Transitbereich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.