Native Cooking Award 2014

Deutsche See Fischmanufaktur: NCA 2014Das deutsche Quartett um die Profi-Köche Thomas Merkle (Team-Captain), Sebastian Bruns, Nico Sackmann und Daniel Frey kochte sich bei der diesjährigen Ausgabe des ungewöhnlichen Wettbewerbs auf den zweiten Platz und musste sich nur Gastgeber Dänemark geschlagen geben. Die hochkarätig besetzte Jury zeigte sich vom kreativen 3-Gänge-Menü der Deutschen beeindruckt. Zum ersten Mal kam damit ein Team aus der Bundesrepublik aufs Siegertreppchen. „Das ist ein fantastischer Erfolg für uns“, freuen sich die vier Silber-Gewinner. Begleitet wurden sie von Jury-Mitglied und Jeunes-Restaurateurs-Präsident Alexander Dressel.

Beim Native Cooking Award handelt es sich um einen weltweit einzigartigen Wettbewerb für Sterne- und Profi-Köche in der freien Natur. Er wird einmal im Jahr auf Knuthenlund, Dänemarks größtem BIO-Gut in der Nähe von Kopenhagen, ausgetragen. Fünf Teams – dieses Jahr aus Deutschland, Frankreich, Dänemark, Belgien und den Niederlanden – versuchen, die Jury mit einem spontan kreierten 3-Gänge-Menü zu begeistern. Das Besondere: Es gibt keine Elektrizität, zum Garen können die Teams lediglich zwei Grills nutzen und für ihre Kreationen stehen ihnen neben Messern und etwas Salz nur eine Box mit ausgesuchten, lokalen Fleisch-, Schafs- sowie Ziegenmilchprodukten zur Verfügung. Alles andere müssen sich die Köche mithilfe von Fahrrädern und ausgestattet mit Axt und Spaten aus der Natur rund um Knuthenlund zusammensuchen – eben native cooking pur. Hier kommt es darauf an, die gesammelten Zutaten aus Wald, Wiese und Meer mit den vorgegebenen Komponenten zu einem überraschenden Menü zu kombinieren.

www.knuthenlund.dk

Quelle: Deutsche See Fischmanufaktur

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.