Südtirols Süden feiert den jungen Wein

Copyright: TVB Südtirols Süden

Foto: TVB Südtirols Süden

Neuer Wein, gebratene Kastanien und deftiger Speck: Ende September bis Mitte November 2014 öffnen die Südtiroler Weinbauern wieder ihre Höfe, Keller und Gaststuben, um den „Nuien”, den jungen Wein, sowie den „Susen”, den süßen Traubenmost zu präsentieren, dann ist die Törggelezeit.  Typische Spezialitäten, die beim Törggelen auf die Tische kommen sind Speck, die berühmten Südtiroler Schlutzkrapfen, Surfleisch, deftige Würste mit Sauerkraut und andere Gerichte der traditionellen Bauernküche. Zum Nachtisch gibt es „Keschtn”, geröstete Kastanien, die auch gerne mit Butter gegessen werden. Den Auftakt zum Törggelen bildet das Traminer Törggelefest am 3. und 4. Oktober 2014. Hier trifft man sich auf dem herbstlich dekorierten Festplatz des alten Weindorfes bei den besten Weinen Tramins, Musik und typischen Südtiroler Schmankerln. Ein weiterer Höhepunkt ist die „Letzte Traubenfuhre” in Girlan am 11. Oktober 2014 mit Most-und Weinverkostung, Folklore und Tanz. Im Weindorf Tramin führt am 18. Oktober 2014 das Traminer Weingassl Einheimische und Gäste zusammen, um auf die gelungene Ernte der Trauben anzustoßen.

www.suedtirols-sueden.info

Dieser Beitrag wurde unter Food, Savoir vivre, Wein & Co. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.