Verführung auf den Atlantik-Klippen

Im The Mix heißt Küchenchef Richardo Deus herzlich willkommen.

Täglich zwischen 17 und 19 Uhr ist Champagner-Zeit. Zusammen mit drei fangfrischen Austern klingt ein erlebnisreicher Tag aus und ein genussvoller Abend beginnt. Denn das Farol Hotel ist nicht nur bekannt für sein einzigartiges Design, sondern auch für seine Kulinarik. Beide Restaurants des Hauses überzeugen auf ihre ganz eigene Weise:  Umgeben von diesem unvergleichlichen Ambiente. Allein dieser phänomenale Blick. Der unendlich weit über den Atlantik bis zum Horizont schweift. Völlig allein thront das einstige Herrenhaus, das mit Sorgfalt und Kunst- Gespür zu einem wahren Design-Meisterwerk gestaltet wurde, auf den Atlantik-Klippen nahe Lissabon in Portugal. Weiterlesen

Erträge 2017 sind sehr gering

Das Jahr 2017 war für den Weinbau auf Ornellaia unumstritten ein schwieriges. Wir waren so an reiche Ernten und gleichbleibend hohe Qualität gewöhnt, dass wir schockiert waren, als Mutter Natur es uns mal schwer machte. In den zwölf Jahren, die ich jetzt für Ornellaia arbeite, gab es wenige schwierige Jahrgänge, besonders 2009 und 2014, aber noch nie standen wir vor einer so großen Herausforderung wie 2017. Bisher wurde vor allem über die geringen Erträge gesprochen, und das ist aus kommerzieller Sicht natürlich ein Problem, aber es gibt 2017 auch Erfreuliches zu berichten.  Die Lese 2017, eine der frühesten in der Geschichte des Weinguts, bescherte uns die seltene Kombination aus einem beschleunigten Wachstumszyklus und einem heißen und trockenen Klima, betont Axel Heinz, Önologe & Direktor des Weinguts. Weiterlesen

Dritte GASTRO-IVENT

(MESSE BREMEN/Jan Rathke)

Von Sonntag bis Dienstag, 25. bis 27. Februar 2018, veranstaltet die Messe Bremen die dritte GASTRO-IVENT. Ein Event kommt besonders groß heraus: Spitzen-Baristas messen sich bei den Deutschen Kaffeemeisterschaften. Viel Ausstellungsfläche bekommen ausgesuchte Lebensmittel und Getränke. Der Großhändler Recker Feinkost etwa gestaltet mit seinen Lieferanten Themenwelten zu fünf Food-Trends, zum Beispiel „Burger & Hot Dog Craft“ und „High Convenience“, um den Mangel an Köchen auszugleichen. Außergewöhnliche Ideen kommen von Start-ups. Ein Hamburger Jungunternehmer präsentiert einen Drink aus der Kaffeekirsche. Berliner haben Cocktails in der Flasche entwickelt, die schon Eis enthalten und deshalb tiefgefroren geliefert werden. Eine Art Toaster bringt sie dann auf Trinktemperatur. Weiterlesen

7. Berliner Craft Spirits Festival

Am 3. und 4. März 2018 findet zum siebten Mal das Festival für handwerklich produzierte Spirituosen in der Heeresbäckerei statt. An zwei Tagen präsentieren die besten Brennereien und Spirituosenmanufakturen Deutschlands und Europas ihre Produkte: Obstbrände, Gin, Rum, Whisky, Mezcal, Korn, Aquavit, Cognac, Wermut und viele mehr – handwerklich produziert, aus durchweg natürlichen Zutaten und aus unabhängiger Produktion. Mehr als 600 verschiedene Spirituosen können verkostet werden. Die beiden Gründer und Organisatoren Theo Ligthart und Thomas Kochan: „DESTILLE BERLIN ist mittlerweile Europas wichtigste Messe für ‚handcrafted spirits‘. Bei uns gibt es Spirits mit Geist.“ Weiterlesen

Madrid Fusión 2018

Die XVI. Ausgabe des Internationalen Madrider Fusionsgipfels wird die spanische Hauptstadt drei Tage lang zur Welthauptstadt der Gastronomie machen. Die Teilnahme von gefeierten Köchen aus Spanien und dem Ausland, bezeugt Jahr für Jahr die außergewöhnliche Attraktion dieser Veranstaltung. Die neue Generationen junger, rebellischer, nonkonformistischer Köche werden mit ihren Konzepten an den Start gehen. Intelligentes Management, die Digitalisierung der Restaurants der Haute Cuisine und das Urheberrecht, als der Schlüssel zur technologischen Revolution werden diesmal im Mittelpunkt des Events stehen.  Weiterlesen

An die Pfanne, fertig, los!

Bereits zum 19. Mal wird der Sommer in Piriápolis im Department Maldonado mit der Zubereitung einer gigantischen Paella eingeläutet. Besucher können am 9. Dezember das Spektakel der aufwendigen Zubereitung live begleiten, an dem vielfältigen Kulturangebot teilnehmen und natürlich die leckere Paella kosten.Der gesamte Abend dreht sich um die Zubereitung und Verkostung des für Piriápolis typischen Gerichts. Die Paellapfanne hat einen Durchmesser von fünf Metern.  Die riesigen Mengen an Reis, die vor Ort zubereitet werden, die 800 Liter Brühe, die über der Paella verteilt werden und die gigantischen Gabeln, die die Paella regelmäßig umrühren, bleiben den Besuchern noch lange im Gedächtnis. Weiterlesen