150 Jahre Eisenbahn Treuchtlingen

c. Markus Dinkelmeyer

Wenn die große schwarze Lok am 29. September 2019 langsam in den Treuchtlinger Bahnhof einfährt, dampft und dröhnt es genauso schön wie vor 150 Jahren, als die Bahn hier zum ersten Mal Halt machte. Die Eisenbahn brachte dem Ort im Naturpark Altmühltal Arbeitsplätze und Aufschwung. Aus Treuchtlingen wurde eine moderne Stadt, die bis heute ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Frankens Süden ist. Das Jubiläum „150 Jahre Eisenbahn Treuchtlingen“ wird mit einem Fest auf dem Bahnhofsplatz und Nostalgiefahrten mit der Dampfeisenbahn gebührend gefeiert. Zwischendurch fahren Gäste mit dem „Dorfexpress“ ins Museum Treuchtlingen. Dort genießen sie Kaffee und Kuchen und erfahren in der Ausstellung „Geschichten aus der Dampflok-Zeit“ viel über den Alltag am Bahnhof Treuchtlingen im Laufe der Jahrzehnte. Quelle: Der FrankenReporter Nr. 791.

Dieser Beitrag wurde unter Eisenbahn, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.