Bahnhofszeiten

Quelle: DB Museum

In der neuen Ausstellung „Bahnhofszeiten“ zeigt das DB Museum in Nürnberg, wie sich das öffentliche Leben an den Bahnhöfen verändert hat. Exponate aus drei Jahrhunderten erzählen, wie aus Wartesälen Restaurants und Imbisslokale wurden und wie man sich früher die Zeit vertrieb beim Warten auf den Zug.  Mit der Eröffnung der Ausstellung „Bahnhofszeiten“ wird auch den „Wartesaal für Allerhöchste Herrschaften“ wieder für Besucher zugänglich. Der 1864 im alten Nürnberger Centralbahnhf eingerichtete Wartesaal ist seit 1923 im Gebäude des DB Museums untergebracht. (Mo. bis Fr., 9 bis 13 Uhr)

Dieser Beitrag wurde unter Eisenbahn, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.