Köstliche Barockgenüsse für das Heute

Der Barock war durch üppige Prachtentfaltung gekennzeichnet. Eine Zeit, in der der Sonnenkönig, Ludwig XIV., den Ausspruch prägte: „Der Staat bin ich.“ Das Adelskochbuch der Maria Clara Dückher von 1654 steht auch dafür und gleichzeitig erfährt der Leser Wissenswertes über die Zutaten, die Gewürze sowie die stil- und damalige Zubereitung der Gerichte. Nun haben die Autoren Gerhard Ammerer, Michael Brauer und Marlene Ernst das Kochbuch der Adelsdame genommen und es in die Gegenwart fortgeschrieben, ganz nach dem Motto, dass in der Zeit des Barock ein wichtiger Grundstein für das kulinarische Erbe unserer heutigen Zeit gelegt wurde. Das Buch enthält 24 Rezepte, nach dem Jahresverlauf geordnet und adaptiert für die moderne Küche, weiters Hintergründe zur Familiengeschichte der Dückher von Haslau, Informationen zum historischen Kochbuch sowie Wissenswertes aus dessen Entstehungsjahr 1654. Die Rezepte wurden von der Autorin und den Autoren interpretiert und nachgekocht und mit Mengenangaben, Garzeiten und Gewürzvorschlägen versehen, die in der alten Ausgabe zumeist fehlen. Fazit: So außergewöhnlich kann historische Kulinarik sein, ein Kochbuch das in die heutige Zeit passt und manchen Gaumen überraschen wird. Der Dank gilt dem Verlag Anton Pustet e.U. für die gelungene Edition. ISBN 978-3-7025-0985-9

Dieser Beitrag wurde unter Food, Medien, News, Savoir vivre abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.