Mario Sandoval und sein Coque

Das Coque im Madrider Bezirk Chamberí ist die Geschichte der drei Brüder Mario, Rafael und Diego Sandoval, die das Familienrestaurant zu einem der spannendsten Spaniens gemacht habe. Die Gäste werden bei ihnen zu einer unkonventionellen kulinarischen Reise eingeladen. Auf einer Fläche von mehr als 1000 Quadratmetern, die der Designer Jean Porsche gestaltete, erleben die Gäste eine sinnliche Reise im Rahmen eines 10-gängigns Degustationsmenü, durch die vier großen Bereiche „Cocktail-Bar, Weinkeller, Küche und Wohnzimmer“. Kritiker und Tester sind des Lobes voll über das Coque: Es sei  eine der größten Ikonen der spanischen Avantgarde-Küche, ein Restaurant mit einer ständigen gastronomischen Entwicklung, das gleichzeitig seine Küche auf seine Wurzeln und Herkunft gründet. Lesen Sie einen Bericht in der aktuellen Ausgabe von genießen & reisen 69/ Frühjahr 2021, S. 60.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.