Tessiner Sterneköche

Acht mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants bieten Erlebnisse für Gaumen und Seele in der italienischen Schweiz. Lugano gilt als neuer Geheimtipp für Gourmets, sorgte die grösste Stadt im Tessin doch in diesem Jahr gleich mit drei neuen Restaurants in der Ein-Stern-Kategorie für Furore: I Due Sud (Hotel Splendide Royal) unter Leitung von Chefkoch Domenico Ruberto, Principe Leopoldo (Hotel Villa Principe Leopoldo) mit Chefkoch Cristian Moreschi und Ristorante Meta, wo Luca Bellanca für die Kreationen verantwortlich zeichnet. Ein weiteres gastronomisches Highlight in Lugano finden Feinschmecker bei Chefkoch Frank Oerthle im Restaurant Galleria Arté al Lago (Grandhotel Villa Castagnola). Bekannt für seine sternegekrönten Häupter ist auch der Ferienort Ascona am Lago Maggiore. Dort lohnt ein Besuch bei Rolf Fliegauf im mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Ecco (Hotel Giardino Ascona), bei Sternekoch Marco Campanella im La Brezza (Hotel Eden Roc) und bei Matthias Roock in der Locanda Barbarossa (Hotel Castello del Sole). Komplettiert wird die Riege der acht Sterneköche im Tessin durch Chef Lorenzo Albrici und seiner Locanda Orico, ein kleines Restaurant mit feiner Küche in der Tessiner Hauptstadt Bellinzona, das sich längst als Aushängeschild der dortigen Gastronomie etabliert hat. ticino.ch/sterne

Dieser Beitrag wurde unter Food, News, Savoir vivre veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.