Buchpreis für Helga Schütz

Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. vergab in diesem Jahr ihren renommierten Preis, Corona bedingt, gleichzeitig für 2020 und 2021 auf der Buga21 in Erfurt. Der Preis der Jury für 2021 geht an Helga Schütz und ihren Titel: „Von Gartenzimmern und Zaubergärten“, erschienen im Berliner Aufbau Verlag. Die ehemalige Defa-Drehbuchautorin erzählt mit der Souveränität einer Naturliebhaberin, die seit ihrer Jugend weiß, dass ein Garten nicht von Natur aus hübsch und anmutig, sondern stets auch anstrengend und fordernd ist, in diesem Buch in poetischen Kolumnen über das Gärtnern.

ISBN 978-3-351-03475-7

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.