Neue Ausstellung im Museum Tirpitz

c.: TIRPITZMuseum

Die neue Sonderausstellung „Das letzte Mammut – der erste Mensch“ im Museum Tirpitz bei Blåvand zeigt ab dem 15. Oktober das Leben an der dänischen Nordseeküste vor 14.000 Jahren. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das Eiszeitmädchen Ayla und ihr Aufwachsen in der Steppentundra. Die Sonderausstellung richtet sich vor allem an Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren und deren Familien. Zu sehen gibt es neben der Sonderausstellung im Museum Tirpitz auch die Dauerausstellungen „Geschichten der Westküste“ und „Gold der Westküste“ zum Thema Bernstein sowie „Eine Armee aus Beton“ zur Geschichte der dänischen Nordsee während des zweiten Weltkriegs und den Tirpitz-Bunker selbst. Die Sonderausstellung „Das letzte Mammut – der erste Mensch“ ist noch bis Herbst 2022 geöffnet.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.