Die argentinische Bier-Route

In Argentinien gilt das Bier als Ausrede, um sich mit Freunden zu treffen. Aus diesem Grund ist die wunderbare Kunst der Hopfenernte ein Eckpfeiler der argentinischen Kultur. Das gilt besonders in Bariloche, in der Provinz Río Negro. / Visit Argentina

In Argentinien gilt das Bier als Ausrede, um sich mit Freunden zu treffen. Helles, dunkles, rotes, bitteres, süßes – sie alle sind bestens für endlose Stunden Spaß und geselliges Beisammensein geeignet. Aus diesem Grund ist die wunderbare Kunst der Hopfenernte ein Eckpfeiler der argentinischen Kultur. Das gilt besonders in Bariloche, in der Provinz Río Negro, wo das Brauereiwesen große Konzern-Ketten und Kleinstunternehmen vereint, die Touristen (und Einheimische) einladen, an dem Herstellungsprozess teilzunehmen, bei dem das Bier in den Brauereien entsteht. Darüber hinaus gibt es erstklassige gastronomische Angebote, unzählige Berge und kristallklare Seen. Bei solchen Plänen schlägt das Herz eines jeden Reiseliebhabers höher. Denn nichts ist vergleichbar mit dem Glück, von den Anden umarmt ein Bier zu trinken.

Dieser Beitrag wurde unter Medien, News, Savoir vivre, Wein & Co. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.