Askania Award 2019

Seit 2008 zeichnet die Berliner Uhrenmanufaktur Askania jedes Jahr herausragende Vertreter des deutschen Films aus.

Zur Verleihung der Askania Awards in Berlin 2019 – 05. Februar, kurz vor der Berlinale – kommen wieder prominente Vertreter aus Film, Fernsehen, Wirtschaft und Politik diesmal im Wintergarten Varieté in der Potsdamer Straße zusammen, um die Preisträger 2019 zu küren. Mit der Verleihung des Preises knüpft die man an eine lange Tradition an. Neben Armbanduhren und Bordinstrumenten für Schiff- und Luftfahrt produzierte ASKANIA auch Filmkameras und -projektoren, mit denen Filmklassiker wie „Der blaue Engel“ mit Marlene Dietrich und „Quax, der Bruchpilot“ mit Heinz Rühmann entstanden. Die Preisträger 2019 sind: Gesine Cukrowski, Michael Mendl, Jens Weißflog, Lusie Befort und Fritz Wepper.

140 Jahre Askania – Zeit & Wein 2011

Zeit & Wein 2010

In diesem August schreibt Berlins einzige Uhrenmanufaktur Askania 140 Jahre Firmengeschichte. Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten ist die Präsentation der neuen Jahrgangsuhr Quadriga 2011, die in Anlehnung an die Anzahl der Traditionsjahre auf 140 Stück limitiert ist. Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung „Zeit & Wein“, am 25.8.2011, mit Blick auf das Brandenburger Tor wird Leonhard Robert Müller, Vorstandsvorsitzender der Askania Uhren AG, den handgearbeiteten Chronographen erstmals vorstellen. M.P. gratuliert schon mal! Weiterlesen