Christian Somann neuer Küchenchef in Heringsdorf

Travel Charme Strandidyll Heringsdorf ist Urlaub mit besten Zutaten.

Christian Somann leitet als neuer Küchenchef das „Belvedere“ in dem Vier-Sterne-Superior-Hotel auf Usedom. Der gebürtige Weißenfelser war zuletzt als Küchenchef im Hotel „An der Wasserburg“ in Wolfsburg sowie als Souschef im Hotel Ahlbecker Hof auf Usedom tätig. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Häusern in der Ostsee-Region, darunter das Strandhotel Atlantic in Bansin, im Hotel Alte Schule in Fürstenhangen sowie das Gutshaus Stople bei Anklam und das Maritim Hotel Kaiserhof Heringsdorf auf Usedom. Den Grundstein für seine berufliche Laufbahn legte der 34-Jährige bei seiner Ausbildung zum Koch im Maritim Hotel Halle mit Auslandsstationen im renommierten Hotel Plaza Athenée Paris und dem Le Louis XV Monaco.

Restaurant Sra Bua

„Für meine euro-asiatischen Gerichte ist neben dem Geschmack auch die Optik besonders wichtig,“ so der Küchenchef.

Der Münchner Spitzenkoch Frank Heppner ist für die kulinarische Leitung im euro-asiatischen Fine-Dining-Restaurant Sra Bua im Kempinski Hotel Das Tirol in Jochberg bei Kitzbühel verantwortlich.  Der Spezialist der leichten Asia-Kost hat in über 15 Jahren in Asien, u.a. in Hongkong, Vietnam, Thailand, Korea und den Philipinnen seine fernöstlichen Fertigkeiten erlernt und setzt diese gemeinsam mit Küchenchefin Veronika Späth im eleganten Ambiente des Luxushotels in den Kitzbüheler Alpen um. Das Restaurant bietet mit ca. 40 Plätzen Neben den Sra Bua Klassikern wie die Kokos-Fischsuppe, die Curry-Kreationen oder das koreanische Rinder-Nationalgericht „Bulgogi“, setzt Frank Heppner auch auf den Gesundheitseffekt von Wildkräutern.

Can Bordoy Grand House & Garden – Mallorcas neuer Stern am Hotelhimmel

Die Calle Forn de LaGlòria ist eine der bekanntesten Straßen in Palma de Mallorca. Hier erwacht nun ein legendäres Altstadtpalais aus dem 16. Jahrhundert zu neuem Leben, das exquisites Boutiquehotel Das Can Bordoy Grand House & Garden. 24 exklusive Suiten, ein moderes Kulinarik-Konzept und ein Spa erwarten die Gäste. Vier Jahre dauerte dieser intensive Prozess. Voraussetzung war, die Essenz des Gebäudes zu erhalten und das historische Erbe zu schützen.

 Samt und ultramarine Töne kombinieren sich mit zarten mallorquinischen Stoffen. Möbel im Avantgarde Stil treffen auf prächtige Kunstgegenstände, sorgfältig ausgesucht in  Antiquitätenläden und auf Auktionen rund um den Globus. Wände, Decken und Fußböden wurden restauriert,durften dabei aber ihre Ursprünglichkeit behalten. Das Restaurant, ein wunderbarer Brückenschlag zum Garten, der sich schon im Namen zeigt: Botànic. Küchenchef ist Andrés Benitez. Ein Meister seines Fachs, der die letzten sieben Jahre ein Michelin-Stern-gekröntes Restaurant leitete. Mit seinem Kulinarik-Konzept bringt er etwas völlig Neues in Palmas Altstadt. Verwendet werden ausschließlich Bio-Produkte aus lokalem und regionalem Anbau. Das Resultat sind mallorquinisch-mediterrane Kreationen auf Spitzenniveau, die überraschen.  Das Can Bordoy Grand House & Garden wird von Giovanni Merello, Managing Director, geleitet. Er und sein Team leben das Motto: „Luxury isall about comfort“. Die Raten der Deluxe Suiten  beginnen – je nach Saison – ab 580 Euro pro Nacht.

www.canbordoy.com