Auf den Spuren der Wildziege in Sikkim

Schapi, Foto von Schäfer 1938/39

Erlegtes Shapi, (Foto von Schäfer 1938/39)

Sikkim  ist der  indischer Bundesstaat im südlichen Himalaya zwischen Nepal, China und Bhutan – mit seiner Hauptstadt  Gangtok. Dieser juwelenartige Bergstaat von unvergleichlicher Schönheit auf einem Gebiet von 7299 qkm, liegt im Herzen des Himalayas. Hier fand 1938/39 Ernst Schäfer im Rahmen seiner „Deutschen Tibetexpedition Ernst Schäfer“, die Wildziege, den Shapi. Die Natur Sikkims bietet seltenen Tieren einen Lebensraum. Dr. H. Starrach machte sich 1998 auf,  in seiner Expedition in Sikkim auf den Spuren des Tieres zu wandeln und Tierblut zur Analyse zu bekommen.  Er drehte dabei auch einen Videoclip Film mit dem Titel: “ Die verschwundene Heiligkeit“. Weiterlesen

Wer ist Tom Kahn? Was ist das Tibetprojekt?

Tom Kahn„Das Tibetprojekt“ ist die erste Buchveröffentlichung eines als „Tom Kahn“  firmierenden Autors. Der Inhalt des Buches geht so: Ein deutscher Geschichts- und Religionswissenschaftler vom Typ Indiana Jones wird von einer chinesischen Geheimagentin, überredet, nach Tibet zu reisen, um den Mord an einem deutschen Professor aufzuklären, der während seiner Forschungsarbeiten im Souterrain des Potala-Palastes umgebracht worden ist. Im Sterben hat er mit seinem eigenen Blut ein Hakenkreuz auf seinen Handrücken gemalt. Es stellt sich heraus, daß der Professor einem streng gehüteten Geheimnis auf der Spur war: der finsteren Seite des tibetischen Buddhismus, insbesondere der Verbindung zwischen Berlin und Lhasa während des „Dritten Reiches“. Nun die bekannte Geschichte als Thriller! Daran haben sich schon andere versucht. M.P. meint: Es scheint immer wieder ein lukrativer Stoff zu sein. Weiterlesen