Luigi Frascella im MEDINIS in Heiligendamm

Frascella hat seine handverlesene Küchenmannschaft, die ihn schon lange begleitet, mit an die Ostsee gebracht.

Das Restaurant MEDINIS setzt auf klassische italienische Küche auf höchstem Niveau, auf beste Zutaten, einen italienischen Meisterkoch, exzellente Weine und natürlich auf das einzigartige Ostseepanorama direkt an der Heiligendammer Strandpromenade. Mit Luigi Frascella steht einer der wahren Könner klassischer italienischer Kochkunst am Herd, der zuvor als Executive Chef u.a. im legendären Londoner Private Member-Club „Harry’s Bar“ in Mayfair wirkte.

120 Jahre Wiener Rathauskeller

Foto: Moritz Wallmüller, Gourmet

Seit seiner Eröffnung 1899 gilt der Wiener Rathauskeller als „Sitz des guten Geschmacks“. Mit über 1.900 Veranstaltungen im Jahr ist der Wiener Rathauskeller ein beliebter Ort für unterschiedlichste Anlässe. Der 120. Geburtstag wurde gemeinsam mit KundInnen und PartnerInnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Gastronomie und Tourismus und natürlich den MitarbeiterInnen ausgiebig gewürdigt und mit einem großen Fest im Festsaal des Rathauses gefeiert. Der Wiener Rathauskeller ist Teil von GOURMET. (ots)

Weinkeller in den blauen Lehm gehauen

Der neue Masseto-Weinkeller in Bolgheri

Tief in den blauen Lehm, der dem Weinberg unterliegt, gegraben ist der neue  Weinkeller eine greifbare und symbolische Hommage an die Geschichte des Weinguts Masseto. „Der Weinkeller ist eine Hommage an die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Masseto. Er feiert die unglaubliche Geschichte eines Weins, der niemals existieren sollte “, so Giovanni Geddes da Filicaja, CEO von Masseto. Das von den beiden Architekten Hikaru Mori und Maurizio Zito vom Studio ZitoMori entworfene Gebäude repräsentiert und verstärkt die diskrete, aber starke Identität von Masseto.

Oberirdisch sichtbar sind am Hügel nur der Bereich der Traubenanlieferung und das restaurierte Masseto-Haus.

Oberirdisch sichtbar sind am Hügel nur der Bereich der Traubenanlieferung und das restaurierte Masseto-Haus. Im Herzen des Komplexes befindet sich die Schatzkammer des Anwesens „Masseto Caveau“. Unter perfekten Lagerbedingungen werden hier die Flaschen aller Jahrgänge seit 1986 aufbewahrt. Jede Flasche liegt in einer eigenen Vorrichtung aus Edelstahlgeflecht. Der Jahrgang 2018 ist der erste, der in der neuen Kellerei unter der Aufsicht der neuen Kellermeisterin Eleonora Marconi vinifiziert wurde.

Spitzenkoch mit 10* zurück

Die verführerischen Kreationen können à la carte oder als Degustationsmenü genossen werden.

Martín Berasategui, eines der Ausnahmetalente unter den spanischen Köchen, kehrt mit seinem Restaurant Etxeko nach Madrid zurück, so vermelden es die Medien in der spanischen Hauptstadt. Der baskische Koch, der sich stolzer Besitzer von insgesamt 10 Michelín-Sternen nennen darf, will sein neues Restaurant zu einem kulinarischen Tempel im Herzen der Hauptstadt machen. Etxeko bedeutet auf Baskisch „zu Hause“ und macht das Restaurant zu einer Hommage an das baskische Erbe und seine langlebigen Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Das Restaurant im eleganten Salamanca-Viertel befindet sich im luxuriösen 5*-Hotel Bless in der Velázquez-Straße. (Quelle: INSTITUTO DE TURISMO DE ESPAÑA)

Madamarosè 2018 eine Adelige aus vergangenen Zeiten

Ein exzellenter, reinsortiger Syrah-Rosé von Sallier de La Tour aus Sizilien 

Dieser Rosé ist das Ergebnis einer gezielten Recherche, welche Rebsorten im Anbaugebiet der DOC Monreale bei Palermo ihre typischen Eigenschaften und ihre ganze sortentypische Komplexität zum Ausdruck bringen. Im historischen Keller des Gutes aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts wird der Madamarosè nach der Lese „weiß“ vinifiziert. Eine sanfte Pressung der Trauben ergibt eine wunderbare, an Pfirsichblüten erinnernde Farbe und extrahiert nur die eleganten Bukettnoten dieser Rebsorte mit ihren mediterranen Aromen, eine typische Eigenschaft des Syrah von Sallier de La Tour.  Der neue Rosé betört mit seiner Eleganz und spielerischen Leichtigkeit, Charakterzüge, die auch die Geschichte dieses Gutes und das Wesen der Winzerin Costanza Chirivino mit den Gesichtszügen einer antiken Schönheit und dem Elan einer modernen Unternehmerin: Madamarosè 2018.

Deutscher Sieger beim 22. Sterne-Cup der Köche in Ischgl

Der Tagessieg ging an Deutschland.

In der Gesamtwertung bestehend aus Skirennen und kulinarischer Prüfung siegte das Team um den deutschen 2-Sternekoch und Shooting-Star Tristan Brandt und dem Laufzeitbesten Martin Schlegel, die das Gericht „California Roll“ von Klaus Brunmayr aus dem Lucy Wang in Ischgl neu interpretierten. Den Auftakt des kulinarisch-sportlichen Wochenendes bildete am Sonntagnachmittag die exklusive Küchenparty mit Kochlegende Johann Lafer, der mit prominenten Freunden und Kollegen zum Schlemmen auf die Idalp geladen hatte.

Den Auftakt des kulinarisch-sportlichen Wochenendes bildete am Sonntagnachmittag die exklusive Küchenparty mit Kochlegende Johann Lafer, der mit prominenten Freunden und Kollegen zum Schlemmen auf die Idalp geladen hatte.