Kulinarische Pop-up Zeile am Brandenburger Tor in Berlin

Die Terrasse des Restaurant Quarré im Hotel Adlon Kempinski Berlin wird für die kommenden Wochenenden in eine kulinarische Pop-up-Zeile. Hierfür öffnen sich die fünf großen Fenstertüren des Restaurants in Richtung „Unter den Linden“, aus denen köstliche Interpretationen lokaler und internationaler Streetfood-Spezialitäten zum Mitnehmen angeboten werden: Im ersten Fenster beginnt der Reigen mit dem Verkauf der berühmten Lobby- und Quarré- Klassiker: der „Adlon Döner“ in der edlen Version und der „Adlon Currywurst“ samt Goldstaub zu 6 Euro. Im zweiten Fenster folgt ein aus dem hoteleigenen Sra Bua Restaurant: Bao Buns, gedämpfte Teigtaschen. An der dritten Station. Hier gibt es Crunchy Chicken. Wer es doch lieber süß mag, kann sich aus dem vierten Fenster bedienen lassen mit Eisspezialitäten. Die Pop-Up Zeile im Hotel Adlon Kempinski Berlin ist vorerst jeweils am Samstag und Sonntag von 12 – 19 Uhr geöffnet.

Veröffentlicht unter Food, News, Savoir vivre | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

In Amsterdam schläft man am besten

Die Elbbrücke „Blaues Wunder“

Die Berliner Firma VAAY hat eine Studie veröffentlicht, die sich mit der Qualität des Nachtschlafs in verschiedenen Weltstädten befasst. Dabei hat man festgestellt, dass sich kulturelle Schlafmuster und Störfaktoren von Stadt zu Stadt vergleichen lassen, um herauszufinden, wo auf der Welt Menschen die beste Dosis Nachtruhe genießen. Herausgekommen ist der Städte-Schlafindex. Deutschlands beste Schlafstadt ist Dresden, Rang 7.

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

WALDDUSCHEN IM SÜDSCHWEDISCHEN WALD

Die absolute Stille des Waldes mit nachhaltigem Komfort autark und stylish erleben: Das ist das Angebot einer fünfköpfigen Familie an Ruhesucher und Naturliebhaber, die vor den Entsagungen des Campens in freier Natur eher zurückschrecken. Ganz im Trend liegend haben die Gastgeber unter dem Label Inforest drei Tiny Houses mitten im Wald nahe des Vätternsees errichtet: Jedes liegt ganz für sich abseits der Ziviisation, bietet aber konsequent nachhaltig jeden Komfort eines modernen Ferienhauses. Wer autghentisch im Freien Kochen oder Grillen möchte, findet eine gesicherte Feuerstelle, in der das reichlich vorhandene Holz für die nötige Glut sorgt. Das komfortablen Waldvergnügen mit Zivilisationszugabe kostet für 2 Personen rund 160 Euro (1.600 SEK) pro Nacht.Im tiefen grünen Tann gibt es kein WLAN und keine Garantie für eine Netzverbindung.

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Asado – argentinischer Grill-Klassiker

c. Turismo de Argentina

Wenn man an Argentinien denkt, fällt einem unweigerlich der große Grill-Klassiker des Landes ein: der Asado, im Idealfall begleitet von einem guten Glas Wein. So gut und lecker dieser Klassiker auch ist: Wer nur daran denkt, vergisst die große Vielfalt an Aromen und Geschmacksnoten, die in diesem Land des Weins und des großen kulinarischen Erbes zu finden sind. Im ganzen Land gibt es kulinarische Highlights zu entdecken. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass viele Liebhaberinnen und Liebhaber des Weintourismus und der lokalen Gastronomie mittlerweile auch alternative Reise-Routen für sich entdecken, abseits der bekannten Weinstraßen in Mendoza, Salta oder San Juan. http://visitargentina.site/en/

Veröffentlicht unter Food, News, Savoir vivre, Wein & Co. | Schreib einen Kommentar

„Temps de Flors“ in Girona

Jedes Jahr im Frühling wird die katalanische Provinzhauptstadt Girona mit tausenden von Blüten geschmückt. Eine Woche lang dauert die Blumenausstellung „Temps de Flors“, in der die Stadt wirkt, als wäre das Füllhorn der Flora über sie ausgeschüttet worden. In dieser „Zeit der Blumen“, die in diesem Jahr vom 8. bis 16. Mai stattfindet, ergießen sich aus allen Ecken und Winkeln der Stadt, auf Treppenstufen, durch Fensteröffnungen, in Balkonkästen Kaskaden von Blüten in allen nur erdenklichen Farben. Die diesjährige Ausgabe präsentiert ein neues Motto und ein Format, das an die Pandemie angepasst ist. Der Engel der Kathedrale, der über das historische Zentrum hinausschaut, illustriert das Plakat von „Girona, Temps de Flors“. Unter freiem Himmel“. Der Autor der Arbeit ist ein Student des Instituts Santiago Sobrequés Martina Meotto. Temps de Flors.

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

„Million Stars Hotel“ in der Schweiz

Million Stars Hotel in Schlatt, Appenzellerland (c) Simon Kaufmann, www.brennweite.ch

In der Schweiz verspricht das Projekt „Million Stars Hotel“ genau hier Linderung. Die rund 50 Zimmer finden sich in allen Schweizer Sprachregionen und haben eines gemeinsam: den freien Blick auf das Sternenzelt. Die ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten haben je nach Höhenlage bis Ende Oktober 2021 ihre Türen geöffnet und können auf MySwitzerland.com/millionstarshotel gebucht werden. Die Preisspanne liegt zwischen 80 und rund 1300 Schweizer Franken (rund 72 bis 1180 Euro) für eine Nacht, für zwei Personen, inklusive Frühstück.

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar