The Ritz-Carlton, Istanbul – Umbau abgeschlossen

Das Ritz-Carlton im Herzen von Istanbul ist eines der elegantesten Hotels der Stadt.

Mit der Renovierung der The Ritz-Carlton Suite – in Höhe von mehreren Millionen Dollar, wurde die Erneuerung des Hotels in Istanbul nun abgeschlossen. Die Suite bietet mit über 2.500 Quadratmetern Fläche einige der spektakulärsten Ansichten auf die Metropole am Bosporus. Das neue Design soll die reiche Kultur der Stadt wider- spiegeln. Mit Gold- und Kupfertönen, einem sattem Blau, soll sie eine Kombination aus östlichen und westlichen Einflüssen präsentieren, für die Istanbul bekannt und beliebt ist. Vor dem Hintergrund der atemberaubenden Bosporus-Küste bietet das Hotel eine perfekte Mischung aus Kultur, Gastfreundschaft und Raffinesse im Herzen der Kreuzung der Welt zwischen Asien und Europa. Seit der Eröffnung hat das Hotel Gastgeber, Würdenträger, Könige und Künstler beherbergt, die das Hotel als wahrhaft einzigartiges Reiseziel lieben.

Gourmet- und Panoramafahrt im „Käsezug“

Ein Ausflug ins Herz der Schweizer Traditionen

Direkt am Genfersee in Montreux oder Zweisimmern beginnt die kulinarische Panoramafahrt im „Käsezug“. Auf dem Weg nach Château-d’Oex geht es durch die typische Landschaft des Kanton Waadt, vorbei an Rossinière mit dem größten Chalet der Schweiz – begleitet von leckerem Schweizer Käse und edlem Wein im Wagen der 1. Klasse. Ziel ist das Restaurant Le Chalet mit Vorführung einer herkömmlichen Käseherstellung und anschließendem traditionellen Käsefondue. Zum Abschluss steht der Besuch Schweizer Kunsttraditionen im Musée du Pays-d’Enhaut oder der Besuch des Museums Espace Ballon auf dem Programm. Der Käsezug verkehrt von Januar bis März 2019 an Freitagen, Samstagen und Sonntagen und auf Anfrage. Tickets ab circa 35 Euro.

Neue Bergbahn „Diablerets Express“ im Kanton Waadt

Ganz neu im Kalender der Skitouren-Läufer wird Diablerets 3D vom 02. bis 03 März 2019 stattfinden.

Das Skigebiet von Diablerets seit Saisonbeginn über die neue 10er-Gondelbahn „Diablerets Express“ mit einer Transportkapazität von 2.500 Personen pro Stunde. In nur sechs Minuten und 30 Sekunden geht es direkt ins Skigebiet Le Meilleret, welches auch neu jeden Mittwoch, Freitag und Samstag eine beleuchtete Piste für Nachtski und Nachtschlittern bietet. © Fotos: Dominique Schreckling, Les Diablerets

Askania Award 2019

Seit 2008 zeichnet die Berliner Uhrenmanufaktur Askania jedes Jahr herausragende Vertreter des deutschen Films aus.

Zur Verleihung der Askania Awards in Berlin 2019 – 05. Februar, kurz vor der Berlinale – kommen wieder prominente Vertreter aus Film, Fernsehen, Wirtschaft und Politik diesmal im Wintergarten Varieté in der Potsdamer Straße zusammen, um die Preisträger 2019 zu küren. Mit der Verleihung des Preises knüpft die man an eine lange Tradition an. Neben Armbanduhren und Bordinstrumenten für Schiff- und Luftfahrt produzierte ASKANIA auch Filmkameras und -projektoren, mit denen Filmklassiker wie „Der blaue Engel“ mit Marlene Dietrich und „Quax, der Bruchpilot“ mit Heinz Rühmann entstanden. Die Preisträger 2019 sind: Gesine Cukrowski, Michael Mendl, Jens Weißflog, Lusie Befort und Fritz Wepper.

IGW 2019: Kulinarisches Netzwerktreffen in der Botschaft von Finnland

Unter dem Motto „Aus der Wildnis“ präsentiert das nördlichste Agrarland der EU in Halle 10.2 heimische Spezialitäten.

Finnland ist Partnerland der Internationalen Grünen Woche (IGW), die vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin stattfindet, und überbringt „Grüße aus der Wildnis“. Aus diesem Anlass lud die Botschafterin von Finnland, Ritva Koukku-Ronde, im Beisein des Landwirtschaftsminister und Food-Botschafter Kim Palhus zu einem besonderen Abend in ihre Residenz in Berlin. Es gab Gelegenheiten zum kulinarischen Austausch mit den finnischen Ausstellen auf der Messe und die Verkostung deren Produkte. Über 80 Aussteller aus allen Regionen des Landes stellen die finnische Lebensart und ihre hochwertigen Produkte aus der wilden und reinen Natur vor; köstliche Hafer- und Roggenprodukte, Biere, Alkoholspezialitäten, außergewöhnliche Fisch- und Fleisch- erzeugnisse.

13. Kulinarisches Kino zur Berlinale

Das Kulinarische Kino präsentiert in seinem „Film & Food“-Programm um 19:30 Uhr zwei Weltpremieren, eine internationale, zwei europäische und eine deutsche Premiere.

Unter dem Motto „A Taste for Balance“ zeigt das 13. Kulinarische Kino vom 10. bis 15. Februar 2019 zehn Dokumentarfilme und zwei Spielfilme über die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik. Das Thema „Balance“ taucht in allen Filmen dieser Edition auf. Nach dem Film servieren die Spitzenköch*innen Angela Hartnett, Sebastian Frank, Haya Molcho, Kiko Moya sowie The Duc Ngo im Gropius Mirror Restaurant ein vom Film inspiriertes Menü. Zu einer weiteren „TeaTime“ am 14. Februar lädt das Kulinarische Kino zusammen mit dem DK Verlag ein. Der israelisch-britische Koch und Buchautor Yotam Ottolenghi wird sein jüngstes Werk „SIMPLE“ vorstellen, in dem er die Aufgabe meistert, mit nicht mehr als zehn Zutaten auszukommen. Der Berlinale Street Food Markt serviert vom 7. bis 17. Februar internationale Köstlichkeiten auf die Hand.