Gourmet- und Panoramafahrt im „Käsezug“

Ein Ausflug ins Herz der Schweizer Traditionen

Direkt am Genfersee in Montreux oder Zweisimmern beginnt die kulinarische Panoramafahrt im „Käsezug“. Auf dem Weg nach Château-d’Oex geht es durch die typische Landschaft des Kanton Waadt, vorbei an Rossinière mit dem größten Chalet der Schweiz – begleitet von leckerem Schweizer Käse und edlem Wein im Wagen der 1. Klasse. Ziel ist das Restaurant Le Chalet mit Vorführung einer herkömmlichen Käseherstellung und anschließendem traditionellen Käsefondue. Zum Abschluss steht der Besuch Schweizer Kunsttraditionen im Musée du Pays-d’Enhaut oder der Besuch des Museums Espace Ballon auf dem Programm. Der Käsezug verkehrt von Januar bis März 2019 an Freitagen, Samstagen und Sonntagen und auf Anfrage. Tickets ab circa 35 Euro.

IGW 2019: Kulinarisches Netzwerktreffen in der Botschaft von Finnland

Unter dem Motto „Aus der Wildnis“ präsentiert das nördlichste Agrarland der EU in Halle 10.2 heimische Spezialitäten.

Finnland ist Partnerland der Internationalen Grünen Woche (IGW), die vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin stattfindet, und überbringt „Grüße aus der Wildnis“. Aus diesem Anlass lud die Botschafterin von Finnland, Ritva Koukku-Ronde, im Beisein des Landwirtschaftsminister und Food-Botschafter Kim Palhus zu einem besonderen Abend in ihre Residenz in Berlin. Es gab Gelegenheiten zum kulinarischen Austausch mit den finnischen Ausstellen auf der Messe und die Verkostung deren Produkte. Über 80 Aussteller aus allen Regionen des Landes stellen die finnische Lebensart und ihre hochwertigen Produkte aus der wilden und reinen Natur vor; köstliche Hafer- und Roggenprodukte, Biere, Alkoholspezialitäten, außergewöhnliche Fisch- und Fleisch- erzeugnisse.

13. Kulinarisches Kino zur Berlinale

Das Kulinarische Kino präsentiert in seinem „Film & Food“-Programm um 19:30 Uhr zwei Weltpremieren, eine internationale, zwei europäische und eine deutsche Premiere.

Unter dem Motto „A Taste for Balance“ zeigt das 13. Kulinarische Kino vom 10. bis 15. Februar 2019 zehn Dokumentarfilme und zwei Spielfilme über die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik. Das Thema „Balance“ taucht in allen Filmen dieser Edition auf. Nach dem Film servieren die Spitzenköch*innen Angela Hartnett, Sebastian Frank, Haya Molcho, Kiko Moya sowie The Duc Ngo im Gropius Mirror Restaurant ein vom Film inspiriertes Menü. Zu einer weiteren „TeaTime“ am 14. Februar lädt das Kulinarische Kino zusammen mit dem DK Verlag ein. Der israelisch-britische Koch und Buchautor Yotam Ottolenghi wird sein jüngstes Werk „SIMPLE“ vorstellen, in dem er die Aufgabe meistert, mit nicht mehr als zehn Zutaten auszukommen. Der Berlinale Street Food Markt serviert vom 7. bis 17. Februar internationale Köstlichkeiten auf die Hand.

Süffiges auf der IGW 2019

Wenn sich das Genießerland Baden-Württemberg internationale präsentiert, dürfen die Spezialitäten von Alpirsbacher Klosterbräu natürlich nicht fehlen. Bei der 84. Internationalen Grüne Woche vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin wird die Schwarzwälder Familienbrauerei die Besucher aus aller Welt am Gemeinschaftsstand des Landes in Halle 5.2b mit ihren Spitzenbieren verwöhnen. Alpirsbacher Klosterbräu und das Genießerland laden zum gemütlichen Genießen der baden-württembergischen Spezialitäten ein – „Glück frisch gebraut“.

Brot vom Roboter „BreadBot“

„BreadBot“: Brot lässt sich einfach entnehmen (Foto: wilkinsonbaking.com)

Der Roboter „BreadBot“ bäckt zehn Laibe Brot pro Stunde und soll bereits dieses Jahr in US-Lebensmittelgeschäften stehen. Das Gerät ist vom Unternehmen Wilkinson Baking Company  entwickelt worden. Das Mixen, Kneten und Backen des Brotteigs dauert lediglich 90 Minuten. Laut Herstellern erfüllt BreadBot seinen Job genauso gut wie sein menschliches Pendant. Was die Art des Brotes betrifft, so kann man frei wählen. Der Roboter bäckt beispielsweise Vollkornbrot, Roggenbrot und Mischbrot. Ist der Backprozess abgeschlossen, befördert ein Roboterarm die Brotlaibe in den Verkaufsautomaten, wo diese vom Kunden entnommen werden können. Dem Hersteller zufolge bietet der BreadBot eine gute Brotqualität, die kontinuierlich beibehalten wird. (ots)