Im Hangar-7 kocht es wieder

,
©Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7

Hans Haas und Sigi Schelling sind die Gastköche im Juni 2021 im Restaurant Ikarus, Hangar-7 in Salzburg. Erst kürzlich zeichneten Gault Millau, Der Feinschmecker und das Gastro-Fachmagazin Rolling Pin Hans Haas für sein Lebenswerk aus. Vom Guide Michelin gemeinsam mit der Schweizer Uhrenmanufaktur Blancpain bekam er 2020 den Chef Mentor Award für seine großen Verdienste rund um den Kochnachwuchs verliehen.
Drei Jahrzehnte lang „dirigierte“ der Küchenchef sein Ensemble im Münchner Tantris – der Schlussakt musste coronabedingt allerdings sehr leise ausfallen. Umso erfreulicher ist es, dass der Küchenvirtuose im Juni 2021 auf die kulinarische Bühne zurückkehrt und im Restaurant Ikarus – unterstützt durch Sigi Schelling – eine Zugabe seines Könnens gibt. Wie bei allen Ikarus-Gastspielen werden die Gastköche die ersten Tage des Monats direkt vor Ort mit der Ikarus-Küchenbrigade kochen. Danach geben sie den Stab an das versierte Ikarus Team rund um Küchenchef Martin Klein ab. Freuen Sie sich auf eine Gesamtkomposition, die alle gustatorischen Stücke spielt. www.hangar-7.com

Veröffentlicht unter Food, Medien, News, Savoir vivre | Schreib einen Kommentar

Schmeckerlein kulturell

Im Rahmen des „11. KunstLandStrichs“ präsentierten sich im Schmeckerlein in Proschim Kunsthandwerker und Künstler im Garten des Hauses. Es machen sich auch diesmal wieder viele Menschen auf, um im schönen Ambiente des Gartenreiches von Sybille und Alexander, Stationen ihrer Wahl aufzusuchen, mitzumachen, oder einfach nur die Köstlichkeiten der Küche des Schmeckerleins zu genießen. Es gab Fachsimpeleien der anwesenden Künstlern, anregende Gespräche mit Betrachtern und den liebenswürdigen Gastgebern. Fazit: Das Schmeckerlein ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

Veröffentlicht unter Food, Medien, News, Savoir vivre | Schreib einen Kommentar

Kreuzberg kocht endlich wieder

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Das Prosecco Kochbuch

Casuziei con ricotta delCansiglio ed erbette /No 26

Sandro Bottega hat sich schwer ins Zeug geschmissen und herausgekommen ist ein spannendes und kulinarisch interessante Kochbuch: „The 100 Prosecco Recipes“. Das 192-seitige Buch, ist eine kulinarische Reise durch die Prosecco-Hügel, einnem UNESCO-Weltkulturerbe. Dabei geht Sandro der Frage nach, welche Gerichte der venezianischen Küche besonders gut mit Prosecco harmonieren und bei welchen Speisen Prosecco selbst zur edlen Zutat wird.

Sandro Bottega ist Mitinhaber und der Bottega SpA, rund 45 Kilometer nördlich von Venedig in der Provinz Treviso. Das Buch ist auch eine Hommage an die Menschen, die dort in der Region leben. Exzellente Fotografien begleiten die Rezepte und geben dem Betrachter/Leser im wahrsten Sinne des Wortes die „Aromen und Gerüche“ der dargestellten Gerichte wieder, so dass man Lust aufs Nachkochen bekommt. Ein gelungenes Kochbuch, dass den Stolz des Autors auf das Essen und den Wein, die Landschaft, die Technologie und das künstlerische Erbe seines Landes verdeutlich.

Veröffentlicht unter Food, Medien, News, Savoir vivre, Wein & Co. | Schreib einen Kommentar

Im Nightjet nach Amsterdam

© LIEBL Daniel/zeitungsfoto.at

Am 24. Mai ist der erste Nighjet von Innsbruck und Wien in die niederländische Hauptstadt gestartet. Anlässlich der Premierenfahrt wurde auch ein neuer Claim für die Nightjet-Flotte präsentiert: „Dream now. Enjoy tomorrow.“ Weitere Informationen zum ÖBB Nightjet unter www.nightjet.com.

Veröffentlicht unter Eisenbahn, News | Schreib einen Kommentar

Tessiner Sterneköche

Acht mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants bieten Erlebnisse für Gaumen und Seele in der italienischen Schweiz. Lugano gilt als neuer Geheimtipp für Gourmets, sorgte die grösste Stadt im Tessin doch in diesem Jahr gleich mit drei neuen Restaurants in der Ein-Stern-Kategorie für Furore: I Due Sud (Hotel Splendide Royal) unter Leitung von Chefkoch Domenico Ruberto, Principe Leopoldo (Hotel Villa Principe Leopoldo) mit Chefkoch Cristian Moreschi und Ristorante Meta, wo Luca Bellanca für die Kreationen verantwortlich zeichnet. Ein weiteres gastronomisches Highlight in Lugano finden Feinschmecker bei Chefkoch Frank Oerthle im Restaurant Galleria Arté al Lago (Grandhotel Villa Castagnola). Bekannt für seine sternegekrönten Häupter ist auch der Ferienort Ascona am Lago Maggiore. Dort lohnt ein Besuch bei Rolf Fliegauf im mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Ecco (Hotel Giardino Ascona), bei Sternekoch Marco Campanella im La Brezza (Hotel Eden Roc) und bei Matthias Roock in der Locanda Barbarossa (Hotel Castello del Sole). Komplettiert wird die Riege der acht Sterneköche im Tessin durch Chef Lorenzo Albrici und seiner Locanda Orico, ein kleines Restaurant mit feiner Küche in der Tessiner Hauptstadt Bellinzona, das sich längst als Aushängeschild der dortigen Gastronomie etabliert hat. ticino.ch/sterne

Veröffentlicht unter Food, News, Savoir vivre | Schreib einen Kommentar