Auf dem Sommersitz des Kanadischen Eisenbahnkönigs

Die Geschichte der kanadischen Eisenbahn ist legendär und Sir William Cornelius Van Horn einer der wesentlichsten Geburtshelfer und Wegbereiter beim Bau der transkontinentalen Eisenbahn quer durch Kanada und er war ein leidenschaftlicher Landschaftsmaler.  Bis 1876 entstand die Intercolonial Railway, die die Provinz an das ostkanadische Handelssystem band, 1889 folgte die Canadian Pacific Railway bis nach Saint John. Von 1888 bis 1899 war Sir William Cornelius Van Horn Präsident der Canadian Pacific Railway (CPR). Van Horne, der als Direktor der CPR vorstand, war verantwortlich für mehr als 5000 Arbeiter die er unerbittlichvoran trieb, bis am 7. November 1885 der letzte Nagel in eine Schwelle der Transkontinentalstrecke gehämmert werden konnte. 4.466 Kilometer bis an die Westküste ist die Strecke lang und heute fährt noch der Zug dreimal die Woche, drei Tage und drei Nächte und durchquert dabei drei Zeitzonen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eisenbahn, News | Schreib einen Kommentar

Kulinarische Sommerboten

Manchmal muss es einfach Salat sein – egal ob als frische Beilage, grüner Hauptakteur auf dem Teller oder sogar als Dessert! Das Standardwerk zum Thema Salat trumpft mit allerlei Wissenswertem und Leckerem rund um die Welt der grünen Gewächse und deren Zubereitung auf. Mit von der Partie sind klassische Salate wie Rucola mit Gorgonzola, Birne und Walnüsse, aber auch ausgefallene Kreationen wie Frisée-Salat mit Granatapfel, die zeigen, wie vielseitig Salat-Genuss sein kann! So werden die Leser feststellen, wie viele aromatische Salat-Neuinterpretationen es gibt, von denen sie vielleicht noch gar nichts wussten. Dabei immer im Fokus: Saisonale Blattsalate, Rohkost- und Gemüsesalate, Carpaccios, Salatbowls und Obstsalate kombiniert mit Hülsenfrüchten, Getreide, Fleisch und Fisch. Blick ins Buch: https://bit.ly/37YlpGM

Veröffentlicht unter Food, Medien, News, Savoir vivre | Schreib einen Kommentar

Kulinarische Erfahrungen in Nova Scotia

Wer kann schon von sich selbst behaupten, auf dem Meeresboden diniert oder dort am Lagerfeuer gesessen zu haben? Dafür gibt es ein Dining on the Ocean Floor-Event, im Burncoat Head Park, direkt an der spektakulären Bay of Fundy /Kanada stattfindet. In der Bay of Fundy herrschen die höchsten Gezeiten der Welt mit einem Tidenhub von ungefähr 15 Metern und 160 Milliarden Tonnen Wasser, die jeden Tag in das Becken des Burncoat Head Park hinein und wieder hinaus fließen – mehr Wasser als in allen Süßwasserflüssen der Welt zusammen. Ebbe und Flut, die sich ungefähr in einem sechsstündigen Rhythmus abwechseln, sind beide auf ihre eigene Art faszinierend und laden Besucher zu jeweils unterschiedlichen Aktivitäten ein. Bei Ebbe unter anderem dazu, einfach mal ein Dinner auf dem Meeresboden abzuhalten – das Dining on the Ocean Floor. Dabei gibt es zunächst eine Einführung in die auf der wilden Natur basierende Küche Nova Scotias, gefolgt von einem Meeresfrüchte-Mittagessen und einer geführten Tour über den Meeresboden. Anschließend können die Gäste ein Drei-Gänge-Menü inklusive lokaler Bier- und Weinspezialitäten mit Blick auf die allmählich zurückkehrende Flut genießen. Zum Abschluss des Events gibt es dann noch ein gemütliches Lagerfeuer.

Veröffentlicht unter Food, News, Savoir vivre | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Bernina Kräuter Express

Auch 2022 wird in Graubünden seitens der Rhätischen Bahn der Bernina Kräuter Express wieder angeboten – ein einzigartiger Ausflug in die Kräuterwelt Valposchiavo. Hoch hinauf zum Glitzern der Gletscher und wieder hinab zu den Palmen – eine Reise im Bernina Express ist ein einmaliges Erlebnis. Der Paradezug der Rhätischen Bahn verbindet nicht nur den Norden und den Süden: Als roter Faden schlängelt sich der Zug durch die drei Sprachregionen Graubündens bis nach Italien und macht das einzigartige Aufeinandertreffen von Natur und Kultur in der Landschaft Albula/Bernina unmittelbar erfahrbar – UNESCO Welterbe inklusive. 55 Tunnels, 196 Brücken und Steigungen von bis zu 70 Promille meistert der Panoramazug mit Leichtigkeit und ohne Zahnrad: Wildromantische Täler, faszinierende Gletscherwelten und ein Hauch von Italianità – alles ist inbegriffen in dieser facettenreichen Fahrt der Extraklasse. 

Veröffentlicht unter Eisenbahn, News | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Backe, backe Kuchen

c. Lina Holm-Jakobsen

Die süßeste aller kulinarischen Traditionen aus Dänemark – die südjütländische Kaffeetafel – hat ihr eigenes Festival. Am 30. April lädt das Städtchen Tønder von 11:00-15:00 Uhr zur wohl längsten Kaffeetafel Dänemarks mit Verkostungen von Kuchen, Torten und Kleingebäck, Live-Musik, Vorträgen, Flohmarkt und verschiedenen Wettbewerben. Teil des Südjütländischen Kuchenfestivals ist zudem die offizielle Dänische Meisterschaft im Brottorte-Backen – eine der besonders typischen Leckereien der Region. Die Tradition der Kaffeetafel hat Ihren Ausganspunkt im dänischen Freiheitskampf. Nach dem Krieg von 1864 fiel Südjütland unter deutsche Herrschaft, was vielen dänisch gesinnten Südjütländern missfiel. Sie trafen sich in Versammlungshäusern und sangen dänische Lieder, auch wenn der Gesang offiziell verboten war. Die deutschen Behörden wollten den Versammlungshäusern keine Schankgenehmigung erteilen, so dass die Treffen nicht mit dem traditionellen Kaffeepunsch beschlossen werden konnten. So trafen sich die Dänen fortan zum Kaffee. www.sønderjysk-kagefestival.dk/de

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar

Internationaler Wikingermarkt in Ribe

Die Geschichte der dänischen Stadt Ribe geht zurück bis in die Wikingerzeit. Sie entstand als Handelsplatz am Wasser und Ausgangspunkt für Beutezüge zur See. Vom 02.-08. Mai treffen sich im nahe gelegenen Ribe VikingeCenter bis zu 500 Wikinger-Darsteller aus ganz Europa zum internationalen Wikingermarkt. Handwerker, Krieger, Bogenschützen, Reiter, Musiker und Gaukler versetzen die Gäste des Freiluftmuseums eine ganze Woche lang in das 8. Jahrhundert. Weitere Informationen unter www.ribevikingecenter.dk/de

Veröffentlicht unter News | Schreib einen Kommentar