Tantrischer Buddhismus: „Tibetischer Abend“

Copyright: Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Hans-Georg Merkel

Noch bis Sonntag, den 5. März 2017, zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte seine Großausstellung zur buddhistischen Kunst Asiens. Im Rahmen des Begleitprogramms zur Buddha-Ausstellung bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Dienstag, dem 21. Februar 2017, einen „Tibetischen Abend“ an, der sich speziell der Kultur Tibets widmet. Der „Tibetische Abend“ startet um 17.30 Uhr mit einer kurzen Expedition zur tibetischen Kunst in der Buddha-Ausstellung. Im Anschluss, um 18 Uhr, spricht Elke Hessel über den „tantrischen Buddhismus“. Tibet ist ein Zentrum des tantrischen Buddhismus. Weiterlesen

Buddhism in Buryatia: Tibetan, Mongolian or Buryat one?

Tibet/Mongolei Kolloquium: Donnerstag, 15. Januar 2015. The Russian Federation is the one and only Eurasian country where Buddhism is recognized as one of the so-called traditional religions of Russia along with the Russian Orthodox Church, Islam and Judaism. Buddhism diffused among Buryats more than 300 years through missionary activity of Tibetan, Mongolian and Buryat lamas. At the beginning of the 20th century the total population of Trans-Baikalia were Buddhists and 10% of Pre-Baikalian Buryats, there were 46 Buddhist monasteries and 16 000 lamas, one lama to the 13-15 Buryats. Weiterlesen

Hotel Schloss Mittersill und Ernst Schäfer

Schloss_Mittersill_Aussenansicht_PanoramaAuf einer Anhöhe, oberhalb von Mittersill im österreichischen Pinzgau gelegen, gibt das Schloss Mittersill einen beeindruckenden Panoramablick auf das Tal und die Kitzbüheler Bergwelt frei. Während des 20. Jahrhunderts Feriendomizil des Hochadels, anschließend Konferenzzentrum und Jugendherberge, gelangte es 2009 in Privatbesitz. Das Schloss blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, so spielte es eine besondere Rolle im Leben von Tibetforscher Ernst Schäfer, der hier mit seinem „Institut“ (Sven-Hedin-Institut) und seiner Familie als Schlossherr residierte. Schäfer in seiner unveröffentlichten Autobiographie dazu: „Gauleiter Scheel (der übrigens auch Reichs und Verteidigungskommissar war), der mich beschützte, bot mir sogleich seine Hilfe an, das halb-ausgebrannte Schloss Mittersill im Oberen Pinzgau wieder bewohnbar zu machen.“(S.321) Auf der Homepadge des Hotel Schloss Mittersill liest man dazu:

Weiterlesen

Shangri-La Hotels and Resorts eröffnet im April 2014 erstes Haus in Tibet

Lhasa Das auf 3.650 Metern gelegene Fünf-Sterne-Hotel mit seinen 289 Zimmern würdigt die tibetische Kultur mit all ihren Facetten. Davon zeugen, neben der für Shangri-La typischen Gastfreundschaft, das prächtige und eigens handgefertigte Eingangstor, die Gärten und das Dekor. Als einziges Hotel der Stadt bietet das Shangri-La Hotel, Lhasa eine Oxygen Lounge in der Gäste sich bei Reflexzonenbehandlungen bequem akklimatisieren. Weiterlesen

Tibet-Kolloquium 27.11.2013

Lhasa, TibetAm Mittwoch, dem 27. November, findet um 18 Uhr am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin ein Tibet-Kolloquium statt. Die Veranstaltung findet im Raum 507, in der Invalidenstrasse 118 statt. Thema: „Muslim-Tibetan trade relations in Amdo, past and present“. Referent: Marie-Paule Hille (CECMC-EHESS, Paris) Wo: Invalidenstr. 118, Raum 507 (S‐Bahn Nordbahnhof, U6 Naturkundemuseum).