Martin R. Smura neuer Kempinski CEO

Seine Sporen im operativen Geschäft verdiente er sich in der Intercontinental Hotels Group, unter anderem als Director Operations für Ost- und Westeuropa.

Martin R. Smura übernimmt am 1. Juli als neuer CEO das Ruder der Kempinski-Gruppe. Der 50-Jährige bringt sehr viel Erfahrung und Expertise mit, die er in internationalen Spitzenhotels auf fünf Kontinenten gesammelt hat: Zuletzt war er Executive Chairman of the Board der Dorint-Hotelgruppe. Daneben übte er weitere wichtige Vorstandsmandate aus. Bedeutende Meilensteine in der Laufbahn des neu ernannten CEO waren unter anderem ein Sitz im Aufsichtsrat von Azimut Hotels, der grössten Hotelkette Russlands, und der Verwaltungsratsvorsitz in der Adlon Holding. Seine Sporen im operativen Geschäft verdiente er sich in der Intercontinental Hotels Group, unter anderem als Director Operations für Ost- und Westeuropa.

Deutschlands erstes unterirdisches Hotel

Das Hotel AMO ist bereits das siebte Hotel der AMANO Group.

Am 13. Juni öffnen in der Friedrichstraße 113 in Berlin Mitte die Türen für das neue Hotel AMO by AMANO – deutschlands erstes unterirdisches Hotel. Designed wurde das Hotel von dem berühmten Architektenbüro Tchoban und Voss. Das hauseigene Restaurant JOSEPH wird eine Woche später zusammen mit den Ardinast Brüdern aus Frankfurt und dem israelischen Spitzenkoch Yossi Elad eröffnet. Die AMO Bar im Untergeschoss macht die AMANO Group mit René Soffner und Johannes Möhring – den legendären Köpfen der Kinly Boys. Die Rezeption, die Lobby, das Frühstücks-Restaurant sowie die AMO Bar befinden sich im Untergeschoss des Gebäudes.

Neue Ideengeber für Tresen und Küche

Die BAR TAUSEND ist dienstags bis samstags ab 19.00h geöffnet.

Die BAR TAUSEND kann sich seit mehr als 12 Jahren als eine der legendärsten Locations im vielseitigen Nachtleben der Hauptstadt behaupten, ohne von Touristen überrannt oder vom Hipster-Publikum eingenommen zu werden. Mit dem neuen Küchenchef Octavio Osés Bravo geht die CANTINA kulinarisch ab sofort in eine neue Richtung. Auch die neue Cocktailkarte gestaltet sich weltoffen und kreativ. Die Cocktails sind nach Trendbezirken in internationalen Metropolen benannt: Ein Lifestyle Trip mit spannenden Drinks. Hinter dem Tresen gibt Karim Fadl als neuer Barchef frische Ideen. Das Restaurant CANTINA ist dienstags bis samstags ab 19.30h geöffnet.

Carl & Sophie am Spreeufer

Das Restaurant Carl & Sophie hat innen 60 und außen 50 Plätze und ist täglich von 12:00 bis 1:00 Uhr geöffnet.

Auf Bolles altem Meierei-Gelände von 1890 in Moabit tut sich was: Direkt an der Spree eröffnet das Restaurant Carl & Sophie. Das Restaurant bekennt sich durch Details und das Interior zur Geschichte der Meierei: Alte Industrie-Lampen, Holztische und Korbsessel verleihen Carl & Sophie Gemütlichkeit und einen unverwechselbaren Charakter. Auf der großzügigen Terrasse mit Blick auf die Spree genießen die Gäste den Charme von Bolles denkmalgeschützten Klinkerbauten. Das namensgebende Ehepaar Bolle inspiriert auch die moderne Küche des Restaurants, die Küchenchef Maico Orso abwechslungsreich und kreativ gestaltet. Orso, der in Berlin aufgewachsen ist, liebt die Natur und alles, was sie zu bieten hat. Genau deshalb lässt sich seine Küche in kein gängiges Raster einfassen.

Berliner Meisterköche 2019 nominiert

In diesem Jahr wird Berlin Partner zum 23. Mal die Berliner Meisterköche auszeichnen. Jetzt haben die Mitglieder der unabhängigen Berliner Meisterköche-Jury die Nominierten in den Kategorien bekannt gegeben.

Aufsteiger des Jahres 2019:

  • Lukas Bachl, Slate
  • Sophia Rudolph, Panama
  • Yannic Stockhausen, Cordo
  • Tim Tanneberg, Eins44
  • Philipp Vogel, Orania

Berliner Gastgeber 2019:

  • Mathias Brandweiner, POTS (Restaurantleiter und Sommelier)
  • Ivo Ebert, einsunternull (Gastgeber und Sommelier)
  • Oliver Kraft, Lorenz Adlon Esszimmer (Maître d’hôtel)
  • Jacqueline Lorenz, prism (Sommelière und Gastgeberin)
  • Steve Pietschmann, Restaurant am Steinplatz (Gastronomischer Leiter)

Berliner Szenerestaurant 2019:

  • 893 Ryōtei
  • Aldimashqi
  • Crackers
  • FREA
  • Layla

Berliner Kiezmeister 2019:

  • Blomeyer’s Käse, Charlottenburg
  • Blutwurstmanufaktur Benser, Neukölln 
  • Domberger Brot-Werk, Moabit 
  • Du Bonheur Anna Plagens, Prenzlauer Berg
  • Maître Philippe & Filles, Wilmersdorf

Sechs Abende unter dem Motto „Les nouvelles étoiles“

Sternekoch Julien Diaz, Restaurant Saisons, Marseille Foto: Olivier Monge, MYOP.

Diese Abende sind gestaltete wie ein Buch mit drei Kapiteln: Drei 2019 frisch in die Riege der französischen Michelin-Sterneköche aufgenommene Chefköche kommen nach Berlin und werden im Rahmen dreier außergewöhnlicher Events kochen, ganz nach l´art de vivre à la française. Kapitel 1: Julien Diaz, Restaurant Saisons, Marseille – 3. Mai, Kapitel 2: Jérémy Czaplicki, Restaurant Les Oliviers, Bandol – 5. / 6. Juni, Kapitel 3: Indra Carrillo, Restaurant La Condesa, Paris – 8. / 9. Juli.