Luxusuhren aus Österreich

Thomas Hiden der Mann hinter dem Design.

Starke Farbkombinationen, markantes Design der Uhrgehäuse sowie die Verwendung von Materialien wie Bronze, Stahl und Carbon und eine innovative Bearbeitung der Oberflächen, das macht die VIRIBUS-UNITIS-Heritage-Kollektion aus. Für einen besonderen Look sorgt dabei das Zifferblattes in 3D-Optik, das durch eine Sandwich-Bauweise hervorgerufen wird. Limitiert auf 200 Stück, bei einzelnen Kollektionen sogar nur 25 bzw. 50 Stück. Verwendet werden für die Produktion der mechanischen Uhren ausschließlich doppelt-entspiegeltes Saphierglas, auch im Gehäuse-Boden. Das Uhrwerk stammt vom Schweizer Premium-Hersteller Sellita.

Dieser Beitrag wurde unter News, Zeitmesser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.