Neuer Küchenchef im The Wickaninnish Inn, British Columbia

Seine Leidenschaft, so Ingham, sei es, das Schlaglicht auf jene Zutaten zu werfen, „die einen Bezug zum Ort herstellen, und dies auf dem höchst möglichen Niveau.“

The Pointe Restaurant im the Wickaninnish Inn, Relais & Châteaux, in Tofino an der Westküste Vancouver Islands hat einen neuen Küchenchef. Der in North Vancouver, British Columbia aufgewachsene Carmen Ingham bringt sowohl ein regionales Verständnis als auch vielseitige kulinarische Erfahrung in seine neue Tätigkeit. Nachdem er seine Ausbildung zum Koch am Vancouver Community College (VCC) absolvierte, nahm Ingham seine berufliche Laufbahn auf. Sein Talent stellte er unter anderem bei diversen Wettbewerben unter Beweis, etwa bei der San Pellegrino Young Chef Competition, wo er als einer von Kanadas „Top Ten Young Chefs“ ausgezeichnet wurde. Zuletzt war er als Head Chef im Olo Restaurant in Victoria, British Columbia tätig. Er übernimmt das Zepter von Warren Bar, seit 2013 Küchenchef im The Pointe Restaurant. 

Stern über dem Le Royal in der Champagne

Das Gourmetrestaurant Le Royal im Royal Champagne Hotel & Spa wurde mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Und das nur sechs Monate nach der Eröffnung. Was für eine Krönung für das erste zeitgenössische Luxushotel der Champagne. Das Le Royal verbindet traditionell französische Cuisine mit einem völlig neuen Touch zeitgenössischer Kochkunst. Küchenchef ist Jean-Denis Rieubland, der zuvor Chef des Restaurants „Le Chantecler” im legendären Negresco Hotel in Nizza war.. Die Speisekarte wechselt mit den Jahreszeiten und bietet regionale Küche mit Mediterranem Flair.

Lafer auf dem Petersberg

Im Rahmen der Event-Reihe „Johann Lafer live genießen“ lassen sich Sternekoch Johann Lafer und sein Team in die Töpfe schauen.

2019 ist im Steigenberger Grandhotel Petersberg viel los: Das Hotel lässt es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, seine Gäste im Rahmen einer Vielzahl an kulinarischen Events zu verköstigen. Hohen Besuch erwartet die Küche des Steigenberger Grandhotel Petersberg am 22. und 23. März 2019. Im Rahmen der Event-Reihe „Johann Lafer live genießen“ lassen sich Sternekoch Johann Lafer und sein Team in die Töpfe schauen und kredenzen mit viel Geschick und Sorgfalt ein vorzügliches Vier-Gang-Gourmet-Menü – korrespondierende Weine sind inklusive. Und wer ein Deluxe-Ticket ergattern kann, darf sich sogar über ein Meet & Greet mit Österreichs berühmtestem Koch, Autor und Genuss-Botschafter sowie ein von ihm signiertes Kochbuch freuen. 

Gourmet- und Panoramafahrt im „Käsezug“

Ein Ausflug ins Herz der Schweizer Traditionen

Direkt am Genfersee in Montreux oder Zweisimmern beginnt die kulinarische Panoramafahrt im „Käsezug“. Auf dem Weg nach Château-d’Oex geht es durch die typische Landschaft des Kanton Waadt, vorbei an Rossinière mit dem größten Chalet der Schweiz – begleitet von leckerem Schweizer Käse und edlem Wein im Wagen der 1. Klasse. Ziel ist das Restaurant Le Chalet mit Vorführung einer herkömmlichen Käseherstellung und anschließendem traditionellen Käsefondue. Zum Abschluss steht der Besuch Schweizer Kunsttraditionen im Musée du Pays-d’Enhaut oder der Besuch des Museums Espace Ballon auf dem Programm. Der Käsezug verkehrt von Januar bis März 2019 an Freitagen, Samstagen und Sonntagen und auf Anfrage. Tickets ab circa 35 Euro.

IGW 2019: Kulinarisches Netzwerktreffen in der Botschaft von Finnland

Unter dem Motto „Aus der Wildnis“ präsentiert das nördlichste Agrarland der EU in Halle 10.2 heimische Spezialitäten.

Finnland ist Partnerland der Internationalen Grünen Woche (IGW), die vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin stattfindet, und überbringt „Grüße aus der Wildnis“. Aus diesem Anlass lud die Botschafterin von Finnland, Ritva Koukku-Ronde, im Beisein des Landwirtschaftsminister und Food-Botschafter Kim Palhus zu einem besonderen Abend in ihre Residenz in Berlin. Es gab Gelegenheiten zum kulinarischen Austausch mit den finnischen Ausstellen auf der Messe und die Verkostung deren Produkte. Über 80 Aussteller aus allen Regionen des Landes stellen die finnische Lebensart und ihre hochwertigen Produkte aus der wilden und reinen Natur vor; köstliche Hafer- und Roggenprodukte, Biere, Alkoholspezialitäten, außergewöhnliche Fisch- und Fleisch- erzeugnisse.

13. Kulinarisches Kino zur Berlinale

Das Kulinarische Kino präsentiert in seinem „Film & Food“-Programm um 19:30 Uhr zwei Weltpremieren, eine internationale, zwei europäische und eine deutsche Premiere.

Unter dem Motto „A Taste for Balance“ zeigt das 13. Kulinarische Kino vom 10. bis 15. Februar 2019 zehn Dokumentarfilme und zwei Spielfilme über die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik. Das Thema „Balance“ taucht in allen Filmen dieser Edition auf. Nach dem Film servieren die Spitzenköch*innen Angela Hartnett, Sebastian Frank, Haya Molcho, Kiko Moya sowie The Duc Ngo im Gropius Mirror Restaurant ein vom Film inspiriertes Menü. Zu einer weiteren „TeaTime“ am 14. Februar lädt das Kulinarische Kino zusammen mit dem DK Verlag ein. Der israelisch-britische Koch und Buchautor Yotam Ottolenghi wird sein jüngstes Werk „SIMPLE“ vorstellen, in dem er die Aufgabe meistert, mit nicht mehr als zehn Zutaten auszukommen. Der Berlinale Street Food Markt serviert vom 7. bis 17. Februar internationale Köstlichkeiten auf die Hand.