50 Jahre Korean Air

Uwe Wriedt, Regional Manager Germany und Sun Yi, Deputy General Manager Germany schneiden gemeinsam auf der ITB die Geburtstagstorte an

2019 steht bei der südkoreanischen Nationalfluggesellschaft ganz im Zeichen des Firmenjubiläums. Von der Privatisierung einer ehemals staatlichen Regionalfluggesellschaft mit nur acht Flugzeugen hin zu dem Betrieb einer der führenden Fluggesellschaften der Welt mit einer Flotte von 166 Flugzeugen, 124 Destinationen in 44 Ländern, über 26 Millionen Passagieren pro Jahr und der Unternehmensphilosophie „Excellence in Flight“.

Legende pur: 500 Jahre Geschichte – Wilden Mann in Lucern

Einst eine Pinte, später eine Taverne. Seit 1860 ein Hotel.

Das Hotel „Der Wilde Man“, 1517 erstmals urkundlich erwähnt, geschaffen aus sieben historischen, sorgfältig restaurierten Häusern, stand stets im Mittelpunkt des städtischen Geschehens in Lucern und hat sich diesen Nimbus bis heute bewahrt. Von der gediegenen Altehrwürdigkeit des Hauses zeugen zudem die Wappen einheimischer Familien im Restaurant „Burgerstube“ und die Nachbildungen des mittelalterlichen Luzerns in der „Wilden Mann Stube“. Das Romantik Hotel Wilden Mann gehört zu den Gründungsmitgliedern der Romantik Hotels & Restaurants Schweiz und ist ein charakteristisches Haus für diese Gruppe. 50 individuell eingerichtete Zimmer warten auf die Gäste. 1995 wurden mehr als fünf Millionen Franken in den Wilden Mann investiert. Die Küche wurde gänzlich neu gebaut und die meisten Zimmer renoviert, wohnlich-gemütlich eingerichtet und mit einem neuen Badezimmer versehen.

Stern für „Young Bavarian Cuisine“

Ihr Hauptaugenmerk liegt auf Regionalität und innovativer Leichtigkeit.

Die 29jährige Maike Menzel und ihr Team des Münchner Schwarzreiter Restaurants im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München wurden vom Guide Michelin mit einem seiner begehrten Sterne ausgezeichnet. Maike Menzel, die nun jüngste Sterneköchin Deutschlands, übernahm erst im August 2018 die kulinarische Leitung des Schwarzreiters, das bereits unter ihrem Vorgänger Anton Pozeg im Januar 2018 mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Menzel steht für ihre Interpretation der „Young Bavarian Cuisine“. Schon als Teenager stand Maike Menzels Wunsch fest, Koch zu werden. Seit November 2016 ist Menzel im Vier Jahreszeiten Kempinski München in der Schwarzreiter Küche unter Vertrag. Zuerst als Chef de Partie und Chef Tournant, später als Sous Chef und seit August 2018 führt sie in ihrer Funktion als Chefköchin ein Team von 9 Köchen und 5 Auszubildenden.

Neuer Küchenchef im Restaurant waterkant

Will den Gedanken des Meal-Sharings zukünftig ausbauen und weiterentwickeln.

Im Restaurant waterkant weht ein frischer Wind: Niko Hoffeins (33) ist seit Januar 2019 Küchenchef des Restaurant waterkant im Lifestyle- und Design-Hotel Empire Riverside Hotel. Dort wird der gebürtige Hamburger zusammen mit dem ebenfalls neuen Souschef Stephan Seele (33) für ein vielfältiges, kulinarisches Angebot sorgen. „Ich freue mich sehr, dieses junge, motivierte Team zu leiten und bin begeistert von dem Konzept des Restaurants – ehrliche Küche mit hochwertigen, saisonalen Zutaten, die in der offenen Showküche frisch vor den Augen der Gäste zubereitet werden“, sagt Niko Hoffeins. „Dabei werde ich meinen eigenen Kochstil – nachhaltige, saisonale Gerichte, frisch, aromatisch und ohne viele Spielereien – mit einfließen lassen.“

Genussnetz gegründet

Produzenten und Köche gründen Verein

Auf der Genussnetz-Tagung in Alexander Herrmanns Posthotel, Wirsberg, beschlossen die Mitglieder Mitte Februar die Gründung eines eigenen und unabhängigen Vereins. Der neugegründete Verein konnte weitere sieben Mitglieder aufnehmen: Blomeyer’s Käse (Berlin), Cremeeis (Wuppertal), Spirit of Spice (Willich), Brigitte Bengner Passione (Mönchengladbach), moxxa caffè (Köln), Tomami Würzsaucen (Königstein) und Butter Boyz (Regen) ergänzen das Genussnetz mit ihren Angeboten.

Gastköchin im Restaurant Ikarus

Bongkoch “Bee” Satongun hat bereits im zarten Alter von fünf Jahren mit dem Kochen begonnen. ©Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7

Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Restaurant Ikarus“- Patron Eckart Witzigmann & Executive Chef Martin Klein ihre besten Kreationen. Bee Satongun ist die Gastköchin im März 2019 im Restaurant Ikarus. Sie trat ihre kulinarische Reise zur Perfektion traditioneller Techniken an, indem sie in alten Kochbüchern der Familie recherchierte. 2015 eröffnete sie schließlich mit Bailey das Restaurant Paste in Bangkok neu. Bee Satongun selbst wurde von Asiens 50 besten Restaurants zu „Asia’s Best Female Chef 2018“ auserkoren.