Restaurant Frantzén/Lindeberg in Stockholm mit „Carte blanche“

Nichts beschreibt das Restaurant Frantzén/Lindeberg – Restaurant mit gerade einmal 20 Sitzplätzen –  in Stockholm treffender als der Titelsong einer deutschen Fernsehshow aus den 1980er-Jahren: „Lass dich überraschen, schnell kann es geschehen …“ Die Inhaber Björn Frantzén (Chefkoch) und Daniel Lindeberg (Patissier) bieten ihren Gästen in ihrem Mini-Restaurant im Stadtteil Gamla Stan ein Menü voller Überraschungen. Und das auf einem so hohen und innovativen Niveau, dass sie bereits selbst überrascht wurden: mit zwei Sternen vom Guide Michelin. Was aber ist das Erfolgsgeheimnis von Frantzén und Lindeberg, was macht ihre Karte so einzigartig? Ganz einfach: dass es keine gibt! Der Gast kann zwischen einem Fünf-Gänge- und einem Sieben-Gänge-Menü wählen und erhält lediglich eine Aufstellung der Zutaten, die für die einzelnen Gänge verarbeitet werden. „Die Natur entscheidet, was wir kochen“, ist die Philosophie hinter dieser „Carte blanche“.

Erleben kann man Frantzén/Lindeberg zur Zeit, noch bis Ende des Monats,  im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport:

Öffnungszeiten:
Hangar-7 Flugzeugmuseum: 09.00 – 22.00 Uhr
Restaurant Ikarus: Küche 12.00 – 14.00 und 19.00 – 22.00 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Food, Savoir vivre abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.