325 Jahre Hotel Elephant Weimar

Das Hotel Elephant Weimar ist eine kulturelle Institution. Seit über drei Jahrhunderten ist es Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen Lebens der Stadt. In seiner Grundsubstanz steht es schon seit 1696 nachweislich an diesen Platz und ist somit die älteste noch bestehende Herberge in Weimar. Die Gästeliste spiegelt die deutsche Geschichte von Goethe bis Hitler, von Wagner bis Lindenberg. Ein Satz zu Goethe: Der kam 1775 auf Einladung von Herzog Carl August in die Stadt und wohnte bis zu seinem Tod fast 50 Jahre gleich um die Ecke am Frauenplan. Seine Gäste und Freunde  brachte er oft im „Elephanten“ unter. Gratulanten können am 17. Februar ihre Glückwünsche online, virtuell per Videobotschaften oder als Briefe überbringen. Bis zur Wiedereröffnung  habe man sich aber einiges einfallen lassen. So gibt es weiterhin an Freitagen und den Wochenenden die beliebten to-go-Angebote von Küchenchef Johannes Wallner.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.