Wein und Vulkan

In der gerade zu Ende gegangenen Woche blickte die ganze Welt auf den aktivsten Vulkan der Erde, den Ätna. Spektakuläre Bilder der weithin sichtbaren, feurigen Ausbrüche aus dem Gipfelkrater mit mehrere hundert Meter hohen, gigantischen Lavafontänen und beeindruckenden Strömen glühender Lava waren weltweit in den Medien zu sehen.  An diesem lebendigen und sich ständig erneuernden Berg, der so intensive Emotionen hervorrufen kann, befinden sich auch einige der besten Rebgärten Italiens. Passopisciaro, Symbolweingut des Ätna und an seiner Nordseite gelegen. Der reinsortige Nerello Mascalese war quasi der Startschuss zur Renaissance der Weinkultur am Ätna. Der Passorosso, dessen Jahrgang 2019 im September in den Vinotheken zu finden sein wird, ist hingegen ein Blend aus Trauben aller fünf Weinberge ist.

Dieser Beitrag wurde unter News, Wein & Co. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.