3x Neues aus der Wiener Restaurantszene

What the Duck – © Stefan Gergely

Im ehemaligen Marktamt am Yppenplatz im 16. Bezirk eröffnete What the Duck. Das Dim-Sum-Restaurant samt Bar serviert zeitgenössische chinesische Küche mit französischem Touch im relaxten Ambiente. Das Weinhaus Pfandler im 12. Bezirk führt den originellen Untertitel „Zu den Seligen Affen“ und besitzt noch eine original 1950er-Jahre-Einrichtung. Nach längerer Schließzeit wurde es nun neu übernommen und offeriert Spezialitäten österreichischer Klein- und Kleinstproduzenten, hausgemachte Aufstriche und Salate sowie überbackene Brote. Die neue Alma – Gastrothèque im 4. Bezirk ist eine charmante Kombination aus Weinbar und Bistro, die Küche liefert einen interessanten Mix aus alpinen und maritimen Gerichten.

Die GASTRO-AWARD Deutschland AG stellte hochkarätige Fachjury vor

13 Bundesländer, 14 Kategorien – 22.000 gastronomische Betriebe und Hotels sind beim GASTRO-AWARD 2010 angetreten, dem jährlich stattfindenden Wettbewerb um die begehrte goldene Statue. Die besten und schärfsten Kritiker, dieser Branche – Die Gäste – haben entschieden und die Landessieger 2010 gewählt. Die Erst- bis Drittplatzierten sind nominiert für den Deutschland-AWARD. Weiterlesen

„Gourmet-Quickie to go“

Der Sommer lockt ins Freie. Potsdamer können jetzt mittags im Grünen sitzen und dabei Delikates für draußen genießen. Das Restaurant Fiore am Jägertor bietet ab sofort den „Gourmet-Quickie to go“ – ein Feinschmecker-Lunchpaket in vier köstlichen Varianten für je 9,50 Euro. Zum Beispiel Gourmet-Package „King Prawn Pita“: Getoastetes Pitabrot mit gegrillten Riesengarnelen, Mango-Citronelle, Tomaten, Friséesalat und Koriandercreme. Als leichtes Dessert Fingerobst von Zitrusfrüchten und dazu ein Apfelsaft. „Der Gast bestellt und bekommt binnen 15 Minuten Feinkost statt Fast Food“, so Küchenchef Steffen Schwarz, der mit 14 Punkten im Restaurantführer „Gault Millau“ ausgezeichnet wurde. M.P. meint: Also, auf nach Potsdam zum Quickie! Weiterlesen

Auszeichnung für 157 fränkische Gasthäuser

22 fränkische Gasthäuser haben beim „Wettbewerb Bayerische Küche 2010“ des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands eine Auszeichnung in Gold erhalten. Darüber hinaus gab es für Franken 68 Mal Silber und 67 Mal Bronze. „Damit zählen Sie zu den besten Gasthöfen der bayerischen Küche“, sagte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner bei seiner Festansprache im Münchner Hofbräuhaus. Weiterlesen