Luxemburgische Definition von Genuss

Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein und genussloses Essen. Beides gibt es in Luxemburg nicht! Der berühmte Mosel-Crémant gewinnt ständig Preise in internationalen Wettbewerben und die Weine ziehen natürlich gleich. Ob man den edlen Tropfen bei Wanderung, Radtour oder bei einem Weinfest auf die Spur kommt, ist dabei jedem selbst überlassen. Um die Poesie aus der Flasche zu erleben, empfiehlt sich die Begleitung durch ein außergewöhnliches Mahl: Neben einer Vielzahl an Restaurants für jedes Portemonnaie gibt es in Luxemburg nicht weniger als 9 Sternerestaurants, wie das seit 1982 einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant, von Lea Linster. Aber auch die einheimische Küche bringt das Gaumensegel in Schwingung. Schon die Namen der Gerichte wecken die Neugier: „Bouneschlupp“, „Gromperekichelcher“ oder „Kniddelen“ sind nur drei davon. Da hilft in jedem Fall nur probieren, den gastronomischen Horizont erweitern und in die Luxemburger Welt kulinarisch eintauchen.

Dieser Beitrag wurde unter Food, News, Savoir vivre veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.