„ASKANIA Film Award“ und „ASKANIA Shooting Star Award“ 2011

Leonhard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der Askania AG mit denPreisträgern, Regisseur Sönke Wortmann und Shooting-Star,  Schauspieler David Kross und die Laudatoren Armin Rohde, Gudrun Landgrebe

Das war 2010

Der ASKANIA Award wird am Vorabend der 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin, am 08. Februar 2011 im Festsaal der traditionsreichen ASKANIA Uhrenmanufaktur in den Hackeschen Höfen Berlin verliehen. Der Preis geht 2011 an zwei Schauspielerinnen: Natalia Wörner „ASKANIA Film Award“ und Paula Kalenberg „ASKANIA Shooting Star Award“. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen Artur Brauner, Nadja Tiller und Walter Giller, Sönke Wortmann und David Kross.Natalia Wörners Ausstrahlung im öffentlichen Leben, ihre Authentizität zugunsten wohltätiger Projekte sowie ihr humorvoller Blick auf die Welt des Entertainments machen sie zu einer charismatischen Persönlichkeit, die den „ASKANIA Film Award“ verdient. Paula Kalenberg besticht durch eine besondere Präsenz von Zartheit und Willenskraft, durch ihre Neugierde gegenüber dem Leben und einer unaufgeregten Haltung, welche sie wieder in ihre Rollen rückführt – und alle so verzaubert. Hierfür wird Paula Kalenberg mit dem „ASKANIA Shooting Star Award“ ausgezeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter Zeitmesser abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu „ASKANIA Film Award“ und „ASKANIA Shooting Star Award“ 2011

  1. leonhard robert mueller sagt:

    Wir sind überwältigt wer sich diesmal alles als Gäste des Askania Awards angekündigt hat,
    von A>rmin Rohde bis Z>DF und ganz besonders freuen wir uns über Deine Anwesenheit,
    schließlich begleitest Du und berichtest über uns seit dem ersten Award. Herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.