Das FELIX Oktoberfest holt die Wiesn in die Hauptstadt – Großes Opening am 16. September

Fesche Dirndl, Paulaner Oktoberfestbier und deftige Wiesn-Schmankerl – das FELIX ClubRestaurant bringt das Flair des Münchener Oktoberfestes mitten in die Hauptstadt. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr wird es 2011 erneut das FELIX Oktoberfest geben. Der traditionelle Fassanstich findet am 16. September statt. Bis zum 23. Oktober kann dann immer mittwochs bis samstags geschunkelt, getanzt und gefeiert werden. Vorab geht das FELIX-Team zudem auf die Suche nach zwei neuen Gesichtern für die offizielle Oktoberfestkampagne…
Für echtes Wiesn-Ambiente mit bester Verkehrsanbindung sorgt die neue FELIX Oktoberfest-Location: Am Friedrich-List-Ufer 6, direkt neben dem Hauptbahnhof, wird eine echte Wiesn-Festhütte zur angesagtesten Partylocation der Hauptstadt werden. Auch einen VIP-Bereich wird die Hütte beherbergen – bereits im vergangenen Jahr ließen sich zahlreiche Prominente das Wiesn-Spektakel in Berlin nicht entgehen. Die Location hat aber noch mehr zu bieten: Voninnen komplett mit Holz verkleidet lädt die Hütte mit blau-weißem Himmel zum Tanz zu den Wiesn-Hits ein – selbstverständlich auf Bänken und Tischen, diese sind fest im Boden verankert und halten so manche Gaudi aus. Für insgesamt 500 Wiesn-Fans bietet die Festhütte Platz.

Beim großen Opening am 16. September werden dann rund 500 geladene Gäste das Wiesn-Spektakel in Berlin zum ersten Mal genießen. Den offiziellen Fassanstich wird ein ganz besonderer Gast machen – man darf gespannt sein…Das FELIX Oktoberfest findet vom 16. September bis 23. Oktober statt. Mittwochs wird von 18 bis 24 Uhr gefeiert, donnerstags und freitags von 18 bis 2 Uhr sowie samstags bereits von 16 bis 2 Uhr. Reservierungen werden ab sofort unter der Nummer 030 301117-152 oder via Email unter oktoberfest@felix-clubrestaurant.de angenommen.

www.felix-clubrestaurant.de

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.