Region des Chasselas

Die Weissweinsorte wächst auf 4000 Hektaren vor allem in der Westschweiz – an den steilen Ufern des Genfersees.

Er gehört zum Waadtland wie das Schloss Chillon. Der Mont-sur-Rolle, Saint-Saphorin oder Fendant sind in erster Linie als bekömmliche Essensbegleiter bekannt. Es mischen sich seine mineralische Noten und ein lindenblütenduftende Bukett. Chasselas-Weine tragen nach französischer Manier ihre Herkunft, die Gemeinde oder die Lage, im Namen. Fazit: Je älter, desto markanter.

Bio-Winzer Blaise Duboux – in siebzehnter Generation – mit seiner Frau
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.