Die Seidenstraße muss man sich erarbeiten!

Seide & SandDie Seidenstraße – Wer hat nicht schon einmal dieses Wort gehört, und welcher Asienfreund träumt nicht einmal davon, diesen legendären Karawanenweg selbst bereisen zu können und so auf den Spuren Marco Polos zu wandeln? Getan hat das Dr. Helmut Starrach. das Ergebnis ist ein sehr lesenswertes Buch mit zahlreichen Fotos, Karten und Wegskizzen. Entstanden ist ein Reisebericht der besonderen Art über Menschen auf der Seidenstraße von Rom nach Peking. Eine liebevolle akribisch erarbeitet und nachgezeichnete Studie. Er berichtet von Umbruchsituationen in den bereisten Ländern, die er in den Jahren 2001 bis 2005 erlebte und registrierte. M.P. hat das Buch mit Interesse gelesen und hat sich mit dem Autor „die Straße erarbeitet“! Starrach hat hier, nach seinem Buch über Mustang, das Königreichim Himalaya (1992), eine weitere Liebeserklärung an die asiatische Region  vorgelegt.Die alte Handelsroute hatte mehrere Tausend Jahre bestand. Und heute erfreut sich die Seidenstrasse insbesondere bei Individualtouristen wachsender Beliebtheit. Es handelt sich um ein Wegenetz, das durch Gebiete und Länder führte, die wir heute unter dem Namen China, Indien, Pakistan, Afghanistan, Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan, Iran und Türkei kennen. Es war der deutscher Geograph, Ferdinand von Richthofen, der eMitte des 19. Jahrehunderts der Karavanenstraße ihren Namen gab. Er nannte sie Seidenstraße aufgrund eines der wichtigsten Güter, die auf ihr von China durch Zentralasien nach Westasien, bis hin zum Mittelmeer transportiert wurden – der Seide. Sven Hedin über die Seidenstraße: „Mir war als stünde ich an der Grenze eines unermesslichen Raumes, in dem rätselhafte Welten von Ewigkeit zu Ewigkeit kreisen. Nur ein Schritt trennte mich von den Sternen, unter meinen Füßen fühlte ich, wie der Erdball, sich um seine Achse drehend, durch die Nacht des Weltenraums rollt“.

„Seide & Sand  – Menschen auf der Seidenstraße von Rom nach Peking“ von Helmut Starrach,Scheinfeld, 2007, 120 Seiten, ISBN-3-890-14267-2 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.