Indiens Tibet – Tibets Indien im Völkerkundemuseum Herrnhut

Nach der Wiederöffnung des Völkerkundemuseum Herrnhut im März 2012 wurde am 8. September auf der neuen Sonderausstellungsfläche nun die zweite Ausstellung eröffnet:  Indiens Tibet – Tibets Indien Sonderausstellung vom 9. September bis 18. November 2012 Auf den Spuren des Herrnhuter Missionars und Tibetologen August Hermann Francke (1870-1930) bereist Peter van Ham (Frankfurt/M.), der Autor der Ausstellung, seit mehr als 20 Jahren die Bergregionen im Westhimalaya. Dabei folgte er besonders der Route, die August Hermann Francke bei seiner 1909 durchgeführten, rund 2000 km langen Expedition gemeinsam mit dem indischen Fotografen Babu Pindi Lal zurücklegte. Bei dieser Expedition wurden erstmals zahlreiche Landschaften und Kulturstätten, aber auch Zeremonien und Rituale der lokalen Bevölkerung in Wort und Bild festgehalten. Peter van Ham stellt diesen historischen Fotografien seine vor wenigen Jahren aufgenommen Farbbilder gegenüber und zeigt so Kontinuität und Wandel in diesen vom Buddhismus geprägten Regionen. Die Ausstellung wurde aus Anlass des hundertjährigen Jubiläums der Francke-Expedition im Jahr 2009 im Historischen und Völkerkundemuseum St.Gallen und anschließend im Lindenmuseum Stuttgart sowie im Kreismuseum Zons präsentiert. Unter gleichem Titel erschien vom Autor 2009 eine umfangreiche und reich illustrierte Publikation, die sich dem kulturellen Vermächtnis des Westhimalaya widmete.

Di-Fr 9:00-17:00 Sa-So 9:00-12:00, 13:30-17:00 alle Feiertage 9:00-12:00, 13:30-17:00

Völkerkundemuseum Herrnhut, Goethestraße 1, 02747 Herrnhut

www.voelkerkunde-herrnhut.de

 

 

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.