Tenuta Luce feiert Leonardo da Vinci

Anlässlich des 500. Todestag  hat sich die Tenuta Luce eine besonderes Wine Experience einfallen lassen. Vorspeise: Kalte Suppe von schwarzen Kichererbsen mit Kräutern und Nativem Olivenöl Extra Evo Luce, dazu Luce 2016. 

Bekannt ist, dass Leonardo nicht nur den Wein so sehr liebte, dass er das erste Barrique erfand und in Mailand – dank einer Schenkung von Ludovico il Moro –  einen Weinberg kultivierte. Er war auch sehr an guter Küche interessiert und vor allem am Nähr- und Gesundheitswert der Zutaten mit besonderem Augenmerk auf den Zubereitungsarten und der Präsentation der Gerichte. Während seines Aufenthalts in Mailand fungierte Leonardo auch als Zeremonienmeister am Hof der Sforza und gestaltete nicht nur die Bankettmenüs, sondern auch das Szenario und die begleitende Unterhaltung der Gäste.  Zur Feier Leonardos bietet Tenuta Luce im Sommer und Herbst die Möglichkeit, an einem besonderen Erlebnis teilzunehmen mit einem Besuch des Weinkellers, einer Degustation in der Wine Library und einem vom Chefkoch Alessandro Zanieri zusammengestellte Menü. Tenuta Luce della Vite in Montalcino in der südlichen Toskana.

 Info & Buchung: Tenuta Luce, Ortschaft Castelgiocondo, Montalcino (Siena), T. +39 0577 84131, Mail info@lucedellavite.com 

Dieser Beitrag wurde unter Food, News, Savoir vivre, Wein & Co. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.