Das Palazzo-Onsenei!

Was ist ein Onsenei? Hans-Peter Wodarz gibt die Erklärung: Bio-Eier müssen bei einundsechzig Grad  achtunddreißig Minuten gekocht werden, anschließend werden sie in Eiswasser abgeschreckt, aufgeschlagen und in Pankomehl gewälzt und frittiert. M.P. meint:  Einfach, aber genial im Geschmack. Respekt! Das Palazzo- Menü mit den Rote Bete-Carpaccio mit Jacobsmuschel und Gewürzlachs, dem Onsenei mit provenzalischen Stampfkartoffeln und Scampo in Hummersauce über Brust und Keule von der Oldenburger Ente mit Granatapfel bis hin zum delikaten Dessert mit dem vielversprechenden Namen „Zieglers dufte Reise durchs winterliche Berlin“ war gestern ein kulinarischer Leckerbissen der Spitzenklasse. Das die Meinung von M.P., der es probierte und nun des Lobes voll ist.

Dieser Beitrag wurde unter Food abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.