Jeunes Restaurateurs kochten zur 67. Berlinale

Einen kulinarischen und kulturellen Hochgenuss erlebten die 2400 Gäste bei der Eröffnungsfeier der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele im Berlinale Filmpalast. Während mit dem Eröffnungsfilm „Django“ – dem Regiedebüt von Etienne Comar – ein cineastischer Leckerbissen auf die Gäste wartete, bereiteten die Jeunes Restaurateurs – die Vereinigung junger deutscher Spitzenköche – den Anwesenden mit ihrem Catering wahre Gaumenfreuden. Mit ausschließlich vegetarischen Kreationen überzeugten die Sterneköche neben den Filmliebhabern auch die deutschen Stars und internationalen Filmgrößen wie Jurypräsident Paul Verhoeven.

Mit Alexander Dressel (Relais & Chateaux Hotel Bayrisches Haus), Joachim Kaiser (Meyers Keller, Nördlingen), Bernd Werner (Schloss Eberstein, Gernsbach), Sebastian Hadrys (Landhaus Hadrys, Magdeburg) und Daniel Schmidthaler (Hotel Alte Schule, Fürstenhagen) standen Martin Scharff (Scharffs Schlossweinstube, Heidelberg) – dem Berlinale-Patron der Jeunes Restaurateurs – gleich mehrere seiner Kollegen zur Seite, um das Filmpublikum gebührend zu verköstigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.