Überraschender Jahrgang des Chianti Classico 2017

Die Weingärten von Gagliole, die auf den alten Terrassen von Castellina und in der Conca d’Oro von Panzano im Chianti liegen, haben sich eine gewisse Magie bewahrt.

Das spürte das Schweizer Ehepaar Bär, das seit fast nun dreißig Jahren im Chianti beheimatet ist. 1990 erwarben sie das jahrhundertealte Weingut Gagliole in Castellina. Der Rubiolo ist eine bemerkenswerte Mischung aus den Trauben der beiden Besitzungen. Seine unverwechselbare Eleganz schenkt ihm Castellina, während Komplexität und Struktur ihren Ursprung in Panzano haben. Dieses Phänomen bestätigt der Rubiolo auch in einem agronomisch so komplexen Jahr wie 2017. Der Rubiolo 2017, ein reinsortiger Sangiovese mit Noten von Kirsche, Erdbeere, Waldbeere und seine typische Gewürznote öffnen sich sanft im Glas mit einer sofort genießbaren Ausgewogenheit. Besonders zu empfehlen ist der Rubiolo übrigens mit Pasta oder gegrilltem Fleisch. 

Der Rubiolo 2017, ein reinsortiger Sangiovese mit Noten von Kirsche, Erdbeere, Waldbeere und seine typische Gewürznote öffnen sich sanft im Glas mit einer sofort genießbaren Ausgewogenheit.

Dieser Beitrag wurde unter News, Wein & Co. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.