Dampflok in der Wüste Afrikas

Foto Steffen Wittkowske

Die Schmalspurdampflokomotive in Usakos (Nr. 40)im heutigen Namibia ist ein Vorgänger  der Kalahari Lokomotiven. Die Firma Henschel hatte 1912 drei der 2-8-2 Tenderlokomotiven an die (D.S.W.A.E. – O.E.) Otavi Eisanbahn geliefert.  Sie wurde in dem Schutzgebiet Deutsch-Südwestafrika durch die Otavi Minen- und Eisenbahn-Gesellschaft (OMEG) errichtet, um die Kupferminen bei Tsumeb zu erschließen.

Dieser Beitrag wurde unter Eisenbahn, News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.