Johann Lafer nimmt den Hut und geht

Johann Lafer und die Stromburg gibt es nicht mehr. Wenige Wochen nach dem „Aus“ für sein Sternerestaurant, hatte Lafer noch das Restaurant „Johanns“ auf der Stromburg eröffnet. Nun verlässt er aber nach 25 Jahren seine Stromburg ganz. Seine Zukunft sieht er gelassen. Auf dem Programm stehen zuallererst seine Kochschule in Guldental, die Entwicklung neuer Rezepte und Projekte z.B. für Online-Kochkurse. Auch Nachwuchs-Gastronomen möchte er fördern. Ob er wieder ein neues Restaurant eröffnet, lässt er offen.

Dieser Beitrag wurde unter Food, News, Savoir vivre abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Johann Lafer nimmt den Hut und geht

  1. Pingback: Kochen wie der Meister: Einfach und raffiniert | Michael Polster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.